MuYAxie8PNc
Bewerte diesen Film
schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 7,31 von 10 (49x bewertet)
Loading...

Dina (Anna Brüggemann) und Wiebke (Katharina Spiering) ziehen gerade in ihre neu gegründete WG in Berlin und erhalten dabei Unterstützung von ihren Freunden. Dabei trifft Wiebke auf Michael (Alexander Khuon), der ihre alte Waschmaschine kaufen will. Letztlich gehen die beiden eine Beziehung ein und beschreiben damit den Auftakt zu einer skurrilen Geschichte rund um Umzüge und Liebesaffären. Dabei scheint die Berliner Clique trotz aller teils kuriosen Verwicklungen vor allem eines in ihrem Herzen zu bewahren: Freundschaft, die über jede Liebe hinausgeht.

Warum ihr diesen Film sehen solltet

Eines vorweg: „3 Zimmer/Küche/Bad“ ist kein gewöhnlicher Film. Und das liegt weniger an der Unterteilung in fünf Kapitel oder der Vielzahl an Hauptdarsteller, sondern vielmehr daran, dass es sich um eine deutsche Komödie handelt – eine deutsche Komödie fern ab jeglicher Melancholie auf der einen oder Dosenbier-Humor auf der anderen Seite. Vielmehr erzählt der Film von Dietrich Brüggemann kleine Geschichten des Ver- und des Entliebens, vermischt mit typischen und untypischen Umzugssituationen, die als haltgebender Rahmen dienen. Dabei sprühen die Darsteller nur so vor Spielfreude und entwickeln insbesondere zu Mitte des Films eine geradezu mitreisende Dynamik. Auf Kalauer und Humor unter der Gürtellinie muss indes verzichtet werden.

„3 Zimmer/Küche/Bad“ macht nämlich zu keinen Zeitpunkt einen Hehl aus seiner eher erwachsenen Zielgruppe und hat dementsprechend den ein oder anderen hintersinnigen Insider auf die aktuelle Generation der 30-Jährigen zu bieten. Wer also eine perfekt abgestimmte, stimmig funktionierende deutsche Komödie sehen will, in der die Freude am Lieben und Leben im Mittelpunkt steht, darf sich auf eine neue Genre-Referenz freuen. Wer hingegen Ausschau nach etwas Existenziellem hält, das auch noch Tage später für aufwühlende Gedankengänge verantwortlich zeichnet, der dürfte mit „3 Zimmer/Küche/Bad“ wohl eine Hausnummer zu klein unterwegs sein. Doch eingefleischte Cineasten dürften wissen: Selbst in der kleinsten Bude ist immer Platz für einen guten Film.


Daten:

Deutschland 2012, 118 Minuten, FSK: 0
Regie: Dietrich Brüggemann
Genre: Komödie
Darsteller: Jacob Matschenz, Robert Gwisdek, Katharina Spiering, uvm.


Für Fans von:

Soul Kitchen, Wir sind die Neuen


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 6,7 von 10
moviepilot.de: 6,4 von 10
Filmstarts.de: 3,5 von 5


3 Zimmer/Küche/Bad bei Amazon:

auf DVD oder Blu-Ray


Weitere Filme von Dietrich Brüggemann:

2006: Neun Szenen
2010: Renn, wenn du kannst
2014: Kreuzweg