Being John Malkovich

schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 7,66 von 10 (430x bewertet)
Loading...

Being John MalkovichCameron Diaz und John Cusack mimen unglaublich überzeugend ein verschrobenes und schon zu Beginn des Films offensichtlich überholtes Liebespaar, das in einer Kellerwohnung einen halben Zoo beherbergt. Den endgültigen Bruch erfährt die Beziehung durch die aufblühende Leidenschaft, die Craig für seine neue Arbeitskollegin Maxine Lund (Catherine Keener) hegt – erst aber durch die Zusammenführung der drei Charaktere und den Fund der Pforte zu Malkovichs Bewusstsein nimmt das Ausmaß der Konsequenzen ungeahnte Dimensionen an.

Es folgt eine Kette abstruser und überraschender Wendungen und Situationen, die alle mit der Suche nach Anerkennung, Macht und Identität in der prominenten Schauspieler-Szene – Charlie Sheen, Sean Penn und Brad Pitt haben in Verkörperung ihrer selbst kürzere Auftritte – und im Allgemeinen spielen. Eine weitere und zusätzlich verwirrende Ebene wird durch Craigs Chef Dr. Lester (Orson Bean) aufgemacht, welche die gesamte Geschichte bis zum Letzten überhöht. Das Drehbuch von Charlie Kaufman wird durch Regisseur Spike Jonze clever und in teilweise phantastischen Bildern umgesetzt und trotz der verworrenen Handlung nie unverständlich. Ein vielschichtiger, unterhaltender und gleichzeitig kritischer Film, der gekonnt mit der Vermischung von Realität und Fiktion spielt.


Daten:

USA 1999, 108 Minuten, FSK 12
Regie: Spike Jonze
Kategorie: Komödie | Drama | Fantasy | Romanze
Darsteller: John Cusack, Cameron Diaz, Catherine Keener, Maxine Lund, uvm.


Für Fans von:

Die Truman Show, Adaption, Memento


Dieser Film wurde bewertet von:

ImDB.de: 7,9 von 10
moviepilot.de: 7,9 von 10
Filmstarts.de: 4,5 von 10
Moviemaze.de: 76 von 100%


Filmzitate:

„Da ist so ein Türchen in meinem Büro, Maxine! Es ist… eine Pforte! Und sie führt in das Innere von John Malkovich! Man sieht die Welt durch John Malkovich“s Augen und dann, nach ungefähr einer Viertelstunde, wird man rauskatapultiert und landet an der Schnellstrasse nach New Jersey in nem Graben!“

„Du solltest nicht glauben, dass du in einem anderen Körper die Lösung all deiner probleme findest!“

„Du weißt gar nicht, was du fürn Glück hast, n Affe zu sein! Ein Bewusstsein ist ein furchtbarer Fluch!“



Auszeichnungen:

  • Der Film gewann den Independent Spirit Award 2000
  • Spike Jonze, Charlie Kaufman und Catherine Keener wurden im Jahr 2000 für den Oscar nominiert
  • Spike Jonze wurde 2000 für den César nominiert



Being John Malkovich bei Amazon:

Amazon auf DVD oder Blu-Ray


Weitere Filme von Peter Weir:

2002: Jackass the Movie
2003: Adaption


Weitere Filme mit:



Trailer zum Film (deutsch):

Kommentare zu Being John Malkovich

2 Kommentare bisher. Sag auch was dazu!


  1. deft_one am 29. August 2010 18:06

    unglaublich guter Film.
    Ihr habt mir echt Mut gemacht ihn zu schauen..
    und zum Glück hab ich es getan.. es war nicht einfach nur ein Film.. ich war John…^^

    Diesen Kommentar kommentieren

  2. malmuna am 17. Januar 2012 02:25

    Hat mich nach anfänglicher Skepsis aufgrund der Skurilitäten dann doch überzeugt wie lange kein Film mehr…
    Fühlte mich stark mit meinem eigenen Unterbewusstsein und Selbst konfrontiert.
    Danke für die Empfehlung 🙂

    Diesen Kommentar kommentieren

Wie hat dir der Film gefallen?





Kommentare abonnieren ohne selbst einen Kommentar abzugeben: