Brügge sehen… und sterben?

schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 8,26 von 10 (1.164x bewertet)
Loading...

Brügge sehen und sterben?Ray und Ken haben sich ihren Urlaub ordentlich verdient, wenn auch dank Ray der letzte Mordauftrag ziemlich in die Hose gegangen ist. Aber warum ausgerechnet in Brügge? In der mittelalterlichen Dorfidylle versuchen die beiden Auftragskiller die Zeit tot zu schlagen, der eine mit Sightseeing, der andere mit der rebellischen Schönheit Chloë. Dann allerdings erhält Ken einen ungeheuerlichen Mordbefehl – und trifft die Entscheidung seines Lebens.

Pulp Fiction mal anders: Weniger Kitsch, weniger Pop, dafür Schubert und rassistische Zwerge im mystischen Winternebel Brügges. Europäisch halt. Thomas Mann hätte bestimmt seine Freude an diesem Film gehabt, denn der Tod strahlt hier unsichtbar durch jeden Backstein und durch jedes seltsam entrückte Wort in „Brügge sehen… und sterben?“. Der moralisch erschütterte Ray (Colin Farrell) und sein Kollege Ken sitzen fest in dieser phantastisch morbiden Kulisse und fluchen und sinnieren über Leben und Tod, noch ahnungslos, dass ihr Chef (herrlich kaltblütig: Ralph Fiennes) einen skrupellosen Plan ausgeheckt hat. Fast kauft man diesem Film sein Gangsterkomödien-Prädikat nicht ab, denn er kommt mit einer Menge zynischer Sinnkrisen und sogar mit Selbstmord daher. Aber eben nur fast. „Brügge sehen… und sterben?“ beansprucht mit originellem Plot und einem Schuss britischer Ironie eben nicht die Lachmuskeln des Zuschauers, sondern bietet subtilen, gar makabren Witz, der noch viele Stunden später beschäftigt. Dieses Stück Satire verlässt einen nicht so schnell wieder. Deshalb: Ansehen!


Daten:

Irland 2008, 107 Minuten, FSK: 16
Regie: Martin McDonagh
Genre: Krimi | Drama | Thriller
Darsteller: Colin Farrell, Brendan Gleeson, Ralph Fiennes, uvm.


Für Fans von:

Die üblichen Verdächtigen, Snatch, Lucky Number Slevin


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 8,1 von 10
moviepilot.de: 7,9 von 10
Filmstarts.de: 4 von 5
moviemaze.de: 80 von 100%


Filmzitate:

„Wenn ich auf einem Bauernhof aufgewachsen und geistig zurückgeblieben wär, würde mich Brügge vielleicht beeindrucken, aber das bin ich nicht, also tut’s das nicht.“

„„Eine Uzzi? Ich bin nicht aus dem beschissenen South Central Los Angeles. Ich will ne normale Knarre für nen normalen Menschen.“

„2 billige Nutten und ein rassistischer Zwerg. Ich glaub ich geh nach Hause.“



Auszeichnungen:

  • Der Film erhielt im Jahr 2008 den Golden Trailer Award
  • Nominierung für den British Independent Film Award und den Golden Globe Award



Brügge sehen… und sterben? bei Amazon:

Amazon auf DVD oder Blu-Ray


Weitere Filme von Martin McDonagh:

2004: Six Shooter


Weitere Filme mit:

Colin Farrell


Links zum Film:

Brügge sehen und sterben auf film-zeit.de


Trailer zum Film (deutsch):

Kommentare zu Brügge sehen… und sterben?

15 Kommentare bisher. Sag auch was dazu!


  1. son-goku am 4. Juli 2009 21:31

    Einfach ein richtig kranker Film. Colin Farell ist einfach völlig am Boden. Dennoch interessant anzusehen.

    Diesen Kommentar kommentieren

  2. Gast am 11. September 2009 14:21

    Herrlich schwarzer Film. Ich finde er ist leider etwas kurz geraten, die Geschichte hätte man noch ausführen können. Martin McDonagh gelingt hier aber ein sehr gelungener Spagat zwischen Tragik und Komödie, in der eigentlich jede Figure dem Zuschauer auf gewisse Weise Sympathien abverlangen kann. Allen voran Ray, gespielt von Colin Farrell. Er übernimmt den tragischen Helden in dieser Geschichte. Sehr gelungen, meiner Meinung nach.

    Diesen Kommentar kommentieren

  3. John Verona am 15. September 2009 01:12

    Super guter Film. Absolut empfehlenswert. Tolle Protagonisten, grandiose Dialoge und schwarzer Humor. Ich bin begeistert.

    Diesen Kommentar kommentieren

    Rob85 am 25. Juni 2011 15:32

    Dito! Genau so sehe ich das auch.

    Diesen Kommentar kommentieren

  4. m am 20. September 2009 23:11

    ehrlich gesagt, war ich sehr enttäuscht von dem film. mir kam es nicht vor, als hätte derjenige beim ausdenken der handlung und umsetzung einen flow gehabt. gar nicht. es zog sich wie ein alter kaugummi und was den humor angeht, nun ja. schwarz wäre schön. eher grau, würde ich sagen.

    Diesen Kommentar kommentieren

  5. Greiner am 31. März 2010 02:30

    einfach nur ganz große Klasse!!! 10 von 10 *

    Diesen Kommentar kommentieren

  6. HAMMER am 13. Mai 2010 00:17

    einer der besten Filme die ich je gesehen habe!! HAMMER!

    Diesen Kommentar kommentieren

  7. Timbo am 25. Oktober 2010 17:22

    Für mich ist dieser Film ein Meisterwerk!!!
    Dehbuch + Schauspieler + Kamera + Charaktäre + die Story und wie Brügge in Scene gesetzt wird. Einfach großartig!
    Die Dialoge der Figuren sind einfach fantastisch!
    Hab den Film in einer schwierigen Zeit entdeckt und er hat mich alles besser ertragen lassen!
    Das hatte ich noch nie!
    Hab ihn gestern zum ca. 15 mal gesehen und es wird nicht das letzte mal gewesen sein! Das hatte ich noch nie bei einem Film zuvor.
    Kein Film fürs nebenbei gucken… sondern sich ernsthaft drauf einlassen.
    Einfach ein Meisterwerk!!!!!

    Diesen Kommentar kommentieren

  8. plemo am 6. Februar 2011 03:29

    wenn ich sie wäre würde ich nicht darauf gehen ^^ .. genialer film mit genialem humor.. aber nichts für spiesser

    Diesen Kommentar kommentieren

  9. LaSanja am 1. März 2011 16:54

    sehr schöner film, sehr schön gestaltet, tolle stimmung, tiefsinnig und doch überraschend. gehört in meine persönliche top 10

    Diesen Kommentar kommentieren

  10. kunibert am 1. Mai 2011 21:31

    Hatte mir viel von dem Film versprochen, da ich auf schwarzen Humor stehe. Außer ein paar lustigen Szenen hat mich der Film nicht aus den Socken gehauen. Da find ich Adams Äpfel oder Muxmäuschenstill um einiges geiler!

    Diesen Kommentar kommentieren

  11. halimasch am 30. August 2011 23:04

    Ich fand den Film kacke. Kommt nicht annähernd an „Adams Äpfel“ ran.

    Diesen Kommentar kommentieren

  12. Jazzkalender am 2. März 2012 18:25

    Der Film war super. Ich hatte kein Hintergrundwissen und habe ihn zufällig abends im Fernsehen gesehen. Da ich den Film komplett ohne Erwartungen geschaut habe, war es ein echtes Vergnügen! Weder die Handlung an sich noch die Wendungen waren vorhersehbar und die Stadt Brügge bringt mich heute noch zum Schmunzeln. Tolle Stimmung im Film, Farell ist nicht gerade mein Lieblingsschauspieler, aber in diesem Film passt alles. Wirklich witzig, haben öfter gelacht, weil so cool absurd.

    Diesen Kommentar kommentieren

    Kerstin Mueller am 17. Juli 2014 12:31

    Ich finde den Film auch sehr gut und habe ihn mir gestern zum ersten Mal angeschaut. Ich bin ein echter Colin Farrell Fan, der Mann kann Gefühle sehr gut rüberbringen und man glaubt ihm alles.

    Diesen Kommentar kommentieren

  13. juliiii am 26. Dezember 2013 08:22

    sehr guter film-nur bleibt eine frage offen: wer ist die nutte? nicht die schwarze sondern die die hübsche brünette, weiss jemand welche schauspielerin das ist?

    Diesen Kommentar kommentieren

Wie hat dir der Film gefallen?





Kommentare abonnieren ohne selbst einen Kommentar abzugeben: