District 9

schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 7,64 von 10 (655x bewertet)
Loading...

District 9Anfang der 1980er Jahre macht ein gigantisches Raumschiff mitten über Johannesburg Halt. Es stellt sich schnell heraus, dass die Außerirdischen nicht in feindlicher Absicht kommen und in schlechter physischer Verfassung sind. Schließlich werden sie in einem Lager untergebracht und vegetieren vor sich hin. Jahre später wird das Unternehmen MNU damit beauftragt, die Außerirdischen umzusiedeln. MNU-Handlanger Wikus (Sharlto Copley) begibt sich ins Lager und wird mit Alien-DNS kontaminiert. Sein Arbeitgeber sieht nun die Chance, die Waffentechnik der ungebetenen Besucher zu beherrschen. Wikus wird zum Versuchsobjekt – und flieht.

Actionfilme ohne 100-Millionen-Dollar-Budget, in denen mehr oder minder unbekannte Schauspieler von einem mehr oder minder unbekannten Regisseur in Szene gesetzt werden, stehen nicht im allerbesten Ruf. Schließlich werden miese Action-Streifen auf der ganzen Welt am laufenden Band fabriziert. Umso mehr versetzte „District 9“ Zeit seines Erscheinens die Filmwelt in Erstaunen. Eine interessante Story, starke Action-Sequenzen und die Liebe zum Detail machten Neill Blomkamps Kino-Debüt praktisch über Nacht zum Hit und sorgten dafür, dass selbst Action-Muffel freudig überrascht mit den Ohren wackeln mussten. „District 9“ gehört nämlich zu jenen Filmen, die schlichtweg eine Menge Spaß machen. Die Balance zwischen der Charakterisierung des Protagonisten und rasanter Action bewegt sich nahe an der Perfektion, auch wenn es der Film zum Ende hin mit dem Krach und Bumm ein wenig übertreibt. Bis zum überbordenden Finale erwartet den Kino-Fan jedoch ein mehr als überdurchschnittlich unterhaltsamer Action-Sci-Fi-Thriller, der sich nicht groß um vorherrschende Konventionen schert und wie beiläufig neue Genre-Maßstäbe setzt. Dass der Film mit den sog. Shrimps zudem die coolsten Außerirdischen seit längerer Zeit zu bieten hat, ist da nur als Zugabe zu verstehen.

Bis heute hält sich das Gerücht, dass Produzent Peter Jackson Regisseur Neill Blomkamp im Vorfeld der Produktion 30 Millionen Dollar in die Hand gedrückt hat, ohne sich näher zu vergewissern, in welche Richtung der Debütant sein Filmprojekt eigentlich steuern will. Urvertrauen zahlt sich manchmal eben aus.


Daten:

USA, Neuseeland, Kanada, Südafrika 2009, 112 Minuten, FSK: 16
Regie: Neill Blomkamp
Genre: Action | Sci-Fi | Thriller
Darsteller: Sharlto Copley, Jason Cope, William Allen Young, uvm.


Für Fans von:

Dark City, Cloverfield, Strange Days


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 8,1 von 10
moviepilot.de: 7,5 von 10
Filmstarts.de: 4 von 5
moviemaze.de: 89 von 100%


Filmzitate:

„Was ist dein Geheimnis? Verrate es mir! Ich will diesen verdammten Arm. Was hast du gemacht? Du verfluchter Msungu, ich komm und hol dich.“



Auszeichnungen:

  • Vier Nominierungen bei den Oscars 2010
  • Eine Nominierung bei den Golden Globes 2010



District 9 bei Amazon:

Amazon auf DVD oder Blu-Ray


Trailer zum Film (deutsch):

District 9 – Trailer – Deutsch / German

Kommentare zu District 9

2 Kommentare bisher. Sag auch was dazu!


  1. Raphael63 am 13. Januar 2013 21:46

    Hallo,
    ich finde den Film auch gut. Obwohl er mich immer wieder ein wenig an Independence Day erinnert. Ist aber ein wirklich gut gemachter Film. Kann man sich ansehen.
    Liebe Grüße Raphael

    Diesen Kommentar kommentieren

  2. NEIN am 15. Juni 2013 15:17

    Der Film ist der größte Mist… Ein 112 Minuten langes Deja Vu aus Klischee’s, Niveaulosen Dialogen und nur all zu bekannten Filmmustern die sich die Hersteller vermutlich bei anderen Werken abgekupfert haben… die 7,5 Punkte hat er definitiv nicht verdient, ich würde eher sagen 5 (höchstens)

    Diesen Kommentar kommentieren

Wie hat dir der Film gefallen?





Kommentare abonnieren ohne selbst einen Kommentar abzugeben: