My Blueberry Nights

schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 6,65 von 10 (54x bewertet)
Loading...

My Blueberry NightsNach dem Ende ihrer Beziehung lernt Elizabeth (Norah Jones) in einem Café dessen Besitzer Jeremy (Jude Law) kennen. Die beiden bauen eine zarte Freundschaft auf, was Elizabeths Gefühlswelt durcheinander bringt. Um sich ihrer Gefühle klar zu werden, unternimmt sie kurzentschlossen einen Road-Trip durch die USA und lässt Jeremy zurück. Auf ihrer Reise trifft sie auf Sue Lynne und Arnie, die von ihren Eheproblemen gequält werden. Schließlich lernt sie Leslie (Natalie Portman) kennen, die ihr bald die tatsächlich wichtigen Dinge im Leben aufzeigt – und für so manche Überraschung sorgt.

Als Mitte des vergangenen Jahrzehnts dann doch durchaus überraschend bekannt wurde, Hongkong-Legende Wong Kar-Wai würde sich mit seinem nächsten Film erstmals auf englischsprachiges Terrain begeben und mit Sängerin Norah Jones einem unbeschriebenen Schauspiel-Blatt die Hauptrolle anvertrauen, war die Skepsis vor allem bei Die-Hard-Kar-Wai-Fans groß. Und irgendwie hat sich daran auch Jahre später nicht sonderlich viel geändert. Die-Hard-Kar-Wai-Fans können mit „My Blueberry Nights“ nämlich nicht besonders viel anfangen. Das muss zwangsläufig allerdings gar nichts Schlechtes bedeuten. Wem Kar-Wais frühere Filme nämlich zu artifiziell und damit zu anstrengend anmuteten, dem könnte das im Vergleich eher fluffige Road-Movie durchaus in die Karten spielen. Denn auch wenn der Film mit Liebe, Welt- und Herzschmerz die typischen Themen des Regisseurs anschneidet, ist von der tieftraurigen Melancholie etwa von „In the Mood for Love“ wenn überhaupt nur eine halbe Scheibe übrig. So ist „My Blueberry Nights“ angesichts des Light-Faktors also nichts für Die-Hard-Kar-Wai-Fans, aber doch für alle Cineasten, die einen intelligenten, hintersinnig erzählten Liebesfilm sehen wollen, der sich wohlig vom Hollywood-Einerlei unterscheidet und damit gerade für Gelegenheits-Kinogänger eine echte Entdeckung ist. Im Übrigen sei allen Die-Hard-Norah-Jones-Fans gesagt, dass sie ebenfalls getrost zugreifen können. Jones agiert nämlich beeindruckend unaufgesetzt und fügt sich in das allgemeine „My Blueberry Nights“-Fazit, das nur lauten kann: Unbedingt sehenswert!


Daten:

HK/CN/FR 2007, 95 Minuten, FSK: 6
Regie: Wong Kar-Wai
Genre: Drama | Romanze
Darsteller: Norah Jones, Jude Law, David Strathairn, uvm.


Für Fans von:

Last Night, Chungking Express, In the Mood for Love


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 6,7 von 10
moviepilot.de: 6,4 von 10
Filmstarts.de: 4 von 5
moviemaze.de: 83 von 100%


Filmzitate:

„Hör auf zu glauben, was man dir erzählt!“

„An diesem Abend ging sie fort und lies nur die Schlüssel zurück.“

„Wenn ich die Schlüssel wegwerfe dann sind die Türen für immer verschlossen.“



Auszeichnungen:

  • Eine Nominierung bei dem Filmfestival von Cannes 2007
  • Eine Nominierung bei den Cinema Writers Circle Awards 2009



My Blueberry Nights bei Amazon:

Amazon auf DVD oder Blu-Ray


Weitere Filme von Wong Kar-Wai:

1988: As Tears Go By
1991: Days of Being Wild
1994: Chungking Express
1994: Ashes of Time
1995: Fallen Angels
1997: Happy Together
2000: In the Mood for Love
2004: 2046
2008: Ashes of Time Redux
2013: The Grandmaster


Trailer zum Film (deutsch):

Kommentare zu My Blueberry Nights

Wie hat dir der Film gefallen?





Kommentare abonnieren ohne selbst einen Kommentar abzugeben: