Prisoners

schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 8,04 von 10 (94x bewertet)
Loading...

PrisonersDie Familien Dover und Birch sind entsetzt, als sie feststellen müssen, dass die beiden Töchter Anna und Joy nach einem gemeinsamen Thanksgiving-Essen entführt worden sind. Die Väter Keller (Hugh Jackman) und Franklin (Terrence Howard) verständigen die Polizei und rufen damit Detective Loki (Jake Gyllenhaal) auf den Plan. Während Keller den geistig beeinträchtigten Alex (Paul Dano) für den Täter hält und Franklin dazu drängt, in Selbstjustiz tätig zu werden, ermittelt Loki in eine ganz andere Richtung – und glaubt sich bald auf einer heißen Spur.

Scheint „Prisoners“ – abgesehen von der offenkundig fantastischen Besetzung – auf den ersten Blick ein Thriller unter vielen zu sein, entpuppt sich Denis Villeneuves zweiter englischsprachiger Film ohne größere Umwege zu einem echten Genre-Highlight. Der Film interessiert sich nämlich weder für aufgeblasene Action-Einlagen noch für peinlich-heroisch ausgeleuchtete Detektiv-Arbeit. Vielmehr rückt mit den überforderten Familienvätern Keller Dover und Franklin Birch die Verzweiflung zweier Normalos in den Vordergrund. Dabei überzeugt nicht zuletzt der überraschend authentisch wirkende Hugh Jackman als zunehmend gewaltbereiter Vater, dem bald jegliche Mittel als gerechtfertigt erscheinen, um seine Tochter wieder in die Arme schließen zu können. Dass der Film vor allem zum Ende hin die eine oder andere Schwäche offenbart und zuweilen zu breitbeinig in emotionalen Untiefen watet, ist beileibe kein Beinbruch. Kamera-Guru Roger Deakins, der für eine Vielzahl moderner Hollywood-Klassiker (u. a. „Die Verurteilten“, „Fargo“, „No Country for Old Men“) verantwortlich zeichnet, hat die nervenaufreibende Töchter-Suche nämlich in gewohnt eindringlichen Bildern in Szene gesetzt und ist neben dem grandios agierenden Paul Dano somit so etwas wie der heimliche Star des Films. Wir können „Prisoners“ daher nur allen Cineasten empfehlen, die Interesse an einem grandios fotografierten Thriller haben, der trotz namhafter Hollywood-Besetzung zum Großteil auf ganz eigenen Pfaden wandelt und zu den besten Genre-Filmen des angebrochenen Filmjahrzehnts gehört. Wir sagen daher: Unbedingt anschauen!


Daten:

USA 2013, 153 Minuten, FSK: 16
Regie: Denis Villeneuve
Genre: Krimi | Drama | Thriller
Darsteller: Hugh Jackman, Jake Gyllenhaal, Viola Davis, uvm.


Für Fans von:

Verblendung, Mystic River, End of Watch


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 8,1 von 10
moviepilot.de: 7,5 von 10
Filmstarts.de: 4,5 von 5
moviemaze.de: 83 von 100%


Auszeichnungen:

  • Eine Nominierung für den Oscar 2014
  • Drei Nominierungen für den Satellite Award



Prisoners bei Amazon:

Amazon auf DVD oder Blu-Ray


Weitere Filme von Denis Villeneuve:

1994: REW-FFWD
1998: Der 32. August auf Erden
2000: Maelström
2009: Polytechnique
2010: Die Frau die singt – Incendies
2013: Enemy


Trailer zum Film (deutsch):

Kommentare zu Prisoners

Wie hat dir der Film gefallen?





Kommentare abonnieren ohne selbst einen Kommentar abzugeben: