Userwertung:

schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 6,91 von 10 (94x bewertet)
Loading...

Sexy BeastGangster Gal Dove (Ray Winstone) hat sich aus dem aktiven Geschäft zurückgezogen und lebt friedvoll auf seinem kleinen Anwesen in Spanien. Doch schon bald kündigt sich unangenehmer Besuch an. Mittelsmann Don Logan (Ben Kingsley) macht sich auf den Weg zu Gal und seiner Frau Deedee, um Gal zu einem letzten großen Coup zu überreden. Gal lehnt dankend ab, hat allerdings nicht mit Dons Hartnäckigkeit gerechnet. Don quartiert sich bei ihm ein und versucht, den unwilligen Kollegen mit seinen ganz eigenen Mitteln zur Mitarbeit zu bewegen.

Stellt sich die Frage nach der Qualität von „Sexy Beast“, ist ein surreales Lächeln wohl die beste Antwort. Denn obwohl der Gangster-Thriller so manchen allgemeinen Mangel aufweist und insbesondere das Drehbuch hin und wieder arg ins Taumeln gerät, ist Jonathan Glazers Regie-Debüt eine unbedingte Empfehlung. Und dass dem so ist, liegt beinahe ausnahmslos an Ben Kingsley. Was der Hollywood-Mime in „Sexy Beast“ zum Besten gibt, ist nämlich schlichtweg so verrückt, dass es selbst erfahrenen Cineasten entweder die Sprache verschlägt oder gleich vor Lachen vom Sessel kippen lässt. So ist es die erfrischende Inbrunst, mit der Kingsley seiner abstrus-bösartigen Figur ihr cholerisches Leben einhaucht, die den Film aus dem cineastischen Nirgendwo befreit und letztlich für einen bleibenden Eindruck sorgt. Wer auf einen tatsächlich gut gemachten Gangster-Thriller aus ist, wird daher nur bedingt Freude mit dem Film haben. Wer sich hingegen an Ben Kingsley und seiner absurd-unterhaltsamen Figur ergötzen möchte, der wird dank der grandiosen Szenen, in denen Kingsley als Über-Schurke für surreale Irritationen sorgt, seine Entscheidung pro „Sexy Beast“ nicht bereuen.

Dass Kingsley für seine Rolle als Don Logan eine Oscar-Nominierung und eine weitere für einen Golden Globe einheimsen konnte, ist folglich keine Überraschung. Und dass Filme wie „Sexy Beast“ bei den Academy Awards und den Globes doch eher selten anzutreffen sind, darf als letzter Hinweis auf die außerordentliche Performance Ben Kingsleys verstanden werden.


Daten:

Großbritannien, Spanien 2000, 85 Minuten, FSK: 16
Regie: Jonathan Glazer
Genre: Krimi | Drama
Darsteller: Ray Winstone, Ben Kingsley, Amanda Redman, uvm.


Für Fans von:

Bad Lieutenant, 7 Psychos, R.E.D. – Älter, Härter, Besser


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 7,1 von 10
moviepilot.de: 6,7 von 10
Filmstarts.de: 3,5 von 5
moviemaze.de: 83 von 100%


Auszeichnungen:

  • Auszeichnung als Bester Darsteller bei dem Europäischen Filmpreis 2001
  • Eine Nominierung bei den Golden Globe Awards 2002
  • Eine Nominierung bei den Academy Awards 2002



Sexy Beast bei Amazon:

auf DVD oder Blu-Ray


Weitere Filme von Jonathan Glazer:

2004: Birth