The International

schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 6,57 von 10 (304x bewertet)
Loading...

The InternationalGeheim-Agent Louis Salinger (Clive Owen) und Anwältin Eleanor Whitman (Naomi Watts) haben Ermittlungen gegen die Bank IBBC aufgenommen, da diese im Verdacht steht, Kriegshandlungen finanziell unterstützt zu haben. Doch der mächtigen Bank auf die Spur zu kommen, stellt sich äußerst schwierig dar. Informanten werden unter mysteriösen Umständen ermordet und die Nachforschungen erschwert. Schließlich kommen Salinger und Whitman einem angeheuerten Killer auf die Spur und treffen auf dessen Kontaktmann Wexler (Armin Müller Stahl). Gemeinsam mit ihm soll es gelingen, die Bank zur Verantwortung zu ziehen.

In Zeiten, in denen der Kalte Krieg bereits Geschichte ist und das Finanzwesen aufgrund vielfältiger Unzulänglichkeiten in den Fokus der Aufmerksamkeit und Kritik rückt, liegt es nahe, eine mächtige Bank als Gegenspieler für zwei Hollywood-Ermittler einzuführen. Ähnliches wird sich wohl auch Regisseur Tom Tykwer gedacht haben, als er das erste Mal darüber nachgedacht hat, „The International“ zu drehen. Aus welcher Branche genau die Antagonisten stammen, ist letztendlich allerdings gar nichts wo wichtig. Den Spaß an der internationalen Verfolgungsjagd kann man als Zuschauer auch dann haben, wenn man sich gar nicht für das Bankwesen interessiert. In diesem Sinne funktioniert „The International“ als klassischer Politthriller, in dem es weniger um die Hintergrundgeschichte geht als um das spannungsgeladene Unterfangen der Protagonisten, den oder die Bösewichte zur Verantwortung zu ziehen. Und ob das am Ende ein skrupelloser Bankmanager, ein Terrorist oder ein korrupter Politiker ist, spielt nur bedingt eine Rolle. Die Hauptsache ist, der Film ist packend inszeniert und weiß, welche Knöpfe er drücken muss, damit er den Zuschauer in Atem hält. Und zum Glück für alle Cineasten ist „The International“ genau einer dieser Filme.

Will man Tom Tykwer etwas Böses, könnte man leichthin behaupten, der „Lola rennt“-Regisseur habe keine eigene Handschrift aufzuweisen. Zu unterschiedlich muten die Genres an, in denen sich der Wuppertaler bisher ausprobiert hat. Will man Tom Tykwer hingegen etwas Gutes, könnte man besten Gewissens behaupten, dass er sich nicht auf das Klischee des typischen Arthaus-Deutschen festlegen will und in den USA Filme mit Starbesetzung drehen darf. Vielleicht liegt die Wahrheit aber auch genau dazwischen.


Daten:

USA, Deutschland 2009, 180 Minuten, FSK: 16
Regie: Tom Tykwer
Genre: Action | Krimi | Mystery | Thriller
Darsteller: Clive Owen, Naomi Watts, Armin Mueller-Stahl, uvm.


Für Fans von:

96 Hours, Gesetz der Rache, Der Mann, der niemals lebte


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 6,6 von 10
moviepilot.de: 6,6 von 10
Filmstarts.de: 3,5 von 5
moviemaze.de: 85 von 100%


Filmzitate:

„Im Leben ist es manchmal schwer zu entscheiden, welche Brücke man überquert und welche man abreißt. Ich bin die, die du abreißt.“

„Es gibt das, was man hören will. Das, was man glauben will. Dann kommt lange nichts und DANN kommt die Wahrheit!“

„Es muss eine Möglichkeit geben diese Bank zu Fall zu bringen.“



The International bei Amazon:

Amazon auf DVD oder Blu-Ray


Weitere Filme von Tom Tykwer:

1993: Die tödliche Maria
1997: Winterschläfer
1998: Lola rennt
2000: Der Krieger und die Kaiserin
2002: Heaven
2006: Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders
2010: Drei


Weitere Filme mit:

Clive Owen


Links zum Film:

The International auf film-zeit.de


Trailer zum Film (deutsch):

Kommentare zu The International

Ein Kommentar bisher. Sag auch was dazu!


  1. Mercutio am 10. November 2012 18:14

    Herausragende Spannungskurve, tolle Musik, gute Kameraperspektiven – an diesem Thriller gibt es wirklich nichts auszusetzen. Unbedingt ansehen!

    Diesen Kommentar kommentieren

Wie hat dir der Film gefallen?





Kommentare abonnieren ohne selbst einen Kommentar abzugeben: