Userwertung:

schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 7,92 von 10 (616x bewertet)
Loading...

The Man from EarthFür John Oldman, Professor an einer Universität, heißt es einmal mehr, Abschied von seinen Kollegen und Freunden zu nehmen. Während er seine Siebensachen zusammenpackt, wird er mit einer kleinen Abschiedsparty überrascht. Dieses Mal entschließt sich John, wenn auch zögerlich, seine wahre Geschichte zu erzählen: Seit 14000 Jahren auf der Erde, zieht er alle zehn Jahre von Ort zu Ort, damit niemand entdeckt, dass er körperlich nicht altert und offensichtlich unsterblich ist.

Seine Kollegen – wie kann es auch anders sein – glauben ihm natürlich zunächst nicht, halten alles erst nur für einen Spaß, sind dann sogar empört über das Gehörte. Doch dann fühlen sie sich immer mehr intellektuell herausgefordert, denn jeder von ihnen repräsentiert einen anerkannten Fachmann auf seinem Gebiet. John, zurückhaltend und sympathisch, behauptet nicht, allwissend zu sein – aber er kann jede Frage seiner Kollegen beantworten. Es entwickelt sich eine äußerst spannende philosophische Diskussionsrunde. Und aus der anfänglichen Skepsis seiner Kollegen und Freunde wird mit der Zeit Faszination. Die gesamte Handlung dieses ungewöhnlichen Science-Fiction-Films ist wie ein Kammerstück angelegt, denn spielt sie in einem einzigen Raum und lebt von der hervorragenden Darstellung der Charaktere und den Gesprächen, die eine bis zum genialen Finale fesselnde Dynamik entwickeln. Wer ein Science-Fiction-Spektakel à la Hollywood erwartet, wird enttäuscht werden. Liebhaber ungewöhnlicher Filme mit intellektuellem Anspruch kommen jedoch voll auf ihre Kosten. Regisseur Richard Schenkman ist mit „The Man from Earth“ ein wirklich interessantes und nachdenklich machendes Stück Filmkunst gelungen. Geniale Gedankenspiele, raffinierte Wendungen und ein spannendes Finale machen diesen Film absolut sehenswert.


Daten:

USA 2007, 89 Minuten, FSK 16
Regie: Richard Schenkman
Genre: Drama | Sci-Fi
Schauspieler: David Lee Smith, Tony Todd, Annika Peterson, uvm.


Für Fans von:

K-Pax, Existenz, Inception, Moon


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 8,0 von 10
moviepilot.de: 8,2 von 10
Filmstarts.de: 3 von 5


Filmzitate:

„Angenommen ein Mensch aus der Altsteinzeit hätte bis heute überlebt…“ „Überlebt? Sie meinen er wäre nie gestorben?“ „Ja, was wäre er für ein Mensch?“ „Eine Interessante Idee. Arbeiten Sie an einer Science Fiction Geschichte?“

„Die Zeit. Man kann sie nicht sehen, nicht hören, nicht wiegen und nicht in einem Labor messen. Sie ist unser subjektives Gefühl von Veränderung. Von dem was wir vor einer Nano Sekunde waren, bis hin zu dem, was wir in der nächsten Nano Sekunde sind.“

„Unser Freund ist entweder ein Höhlenmensch, ein Lügner oder ein Irrer.“



Auszeichnungen:

  • 2007: 1st Place – Rhode Island International Film Festival
  • 2007: Grand Prize – Rhode Island International Film Festival
  • 2008: Best Film – Montevideo Fantastic Film Festival of Uruguay
  • 2008: Best Director – Fantaspoa – International Fantastic Film Festival
  • 2008: Dvd Critics Award – Best Non-Theatrical Movie



The Man from Earth bei Amazon:

auf DVD oder Blu-Ray


Weitere Filme von Richard Schenkman:

2000: Ein ganz besonderes Weihnachtsfest
1998: October 22
1996: Die Sache mit den Frauen
1993: L.A. Angel – Deadly Revenge