qVV_yqp6Nbo
Bewerte diesen Film
schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 6,93 von 10 (259x bewertet)
Loading...

Adam Lang (Pierce Brosnan), ehemaliger britischer Premierminister, ist dabei, gemeinsam mit Ghostwriter Mike McAra seine Memoiren zu verfassen. Als McAra unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt, wird schließlich der erfolgreiche Ghostwriter „Ghost“ (Ewan McGregor) damit beauftragt, McAras Werk zu vollenden. Er zieht auf das Anwesen von Lang und beginnt mit seinen Recherchen. In der Folge kommt er Ungereimtheiten in Langs Biografie auf die Spur und beginnt unautorisierte Nachforschungen. Als er schließlich einer möglichen CIA-Vergangenheit Langs auf die Spuren kommt, ist er seines Lebens nicht mehr sicher.

Warum ihr diesen Film sehen solltet

Dass ein eigentlich Unbeteiligter in die Untiefen politischer Wirrungen gerät, ist beileibe nichts Neues. Schließlich basiert beinahe jeder zweiter Hollywood-Politthriller auf eben jener Voraussetzung. Roman Polanskis „Der Ghostwriter“ ist demnach kein Film, der das Rad des Genres neu erfindet. Sich dessen bewusst, versucht der Film aber auch gar nicht, durch vermeintliche Kniffe seinem Allerweltsdasein zu entgehen. Und kurioserweise lässt ihn genau das zu einem echten Highlight des Genres werden. Denn ohne sich in Nebensächlichkeiten zu verlieren, macht „Der Ghostwriter“ so gut wie alles richtig, was man als Thriller richtig machen kann.

Angeführt von einem grandios agierenden Ewan McGregor, dem man den schnüffelnden Schreiberling ohne Stirnrunzeln abkauft, ist es neben einem spannend konzipierten Drehbuch vor allem der bis in die letzte Nebenrolle ausgezeichnet besetzte Cast, der für das gewisse Etwas sorgt. Erwähnung soll hierbei die starke Leistung von Pierce Brosnan finden, der als bestimmter, doch immer zwielichtig erscheinender Ex-Politiker eine erinnerungswürdige Vorstellung abliefert.

Obwohl das Ende des Films nicht die allerbeste Figur abgibt und den einen oder anderen Cineasten aufgrund der (sonderbaren) Enthüllungen wohl mit der Nase rümpfen lässt, gehört „Der Ghostwriter“ zu den besten Thrillern, die in den letzten Jahren erschienen sind. Der Film sei daher nicht nur Fans des Genres empfohlen, sondern allen, die etwas mit spannender Hollywood-Unterhaltung anfangen können.


Daten:

Frankreich, Deutschland, VK 2010, 128 Minuten, FSK: 12
Regie: Roman Polanski
Genre: Mystery | Thriller
Darsteller: Ewan McGregor, Pierce Brosnan, Kim Cattrall, uvm.


Für Fans von:

The Insider, The King’s Speech, Die Dolmetscherin


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 7,5 von 10
moviepilot.de: 7,1 von 10
Filmstarts.de: 4 von 5


Filmzitate:

„Das Buch hat ihn getötet.“

„Sie haben hoffentlich nicht vor das Manuskript mitzunehmen?“

„Nennen Sie mir noch eine Entscheidung aus Langs Jahren als Premierminister, die nicht im Interesse der USA war.“



Auszeichnungen:

  • Silberner Bär bei den Internationalen Filmfestspielen von Berlin
  • Grand Prix de la FIPRESCI (Film des Jahres)
  • Europäischer Filmpreis
  • César



Der Ghostwriter bei Amazon:

auf DVD oder Blu-Ray


Weitere Filme von Roman Polanski (Auszug):

1988: Frantic
1992: Bitter Moon
1994: Der Tod und das Mädchen
1999: Die neun Pforten
2002: Der Pianist
2005: Oliver Twist