VOFXbz6vag0
Bewerte diesen Film
schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 6,73 von 10 (356x bewertet)
Loading...

David Norris (Matt Damon) kandidiert in New York für den Senat. Vor der Wahl trifft er auf Elise (Emily Blunt) und verliebt sich in sie. Als er bald darauf in sein Büro kommt, muss er feststellen, dass alle Mitarbeiter erstarrt an ihrem Platz verharren. Er wird schließlich von Angestellten des sog. Planungsbüros entführt, die ihm erklären, dass sein Leben einem vorgefertigten Plan folgt, in dem es nicht vorgesehen war, dass er auf Elise trifft. Doch David findet sich nicht damit ab und setzt alles daran, mit Elise glücklich zu werden.

Warum ihr diesen Film sehen solltet

Obwohl die Welt voll von Autoren ist, die sich dem SciFi buchstäblich verschrieben haben und nicht damit geizen, Dystopien jeglicher Art zu fabrizieren, greifen die Hollywood-Macher in aller Regel immer wieder auf den gleichen Schriftsteller zurück, geht es darum, sich einer Vorlage für einen SciFi-Thriller mit doppeltem Realitätsboden zu bedienen. Der längst verstorbene Philip K. Dick zeichnet sich nämlich nicht nur gefühlt für jede zweite Story in einem Hollywood-SciFi-Film verantwortlich. So ist es dann auch kein Wunder, dass auch George Nolfi sich für „Der Plan“ bei einer der zahlreichen Dick-Kurzgeschichten bedient.

Im Gegensatz zu vielen anderen Dick-Verfilmungen liegt das Hauptaugenmerk bei Nolfis Spielfilm-Debüt allerdings auf der Romanze, die sich zwischen den beiden Protagonisten anbahnt. In diesem Sinne ist „Der Plan“ vielmehr als innovativer Liebesfilm zu verstehen, als überflüssiger „Matrix“-Klon der vierten Generation zu sein. Dementsprechend wendet sich der Film auch nicht so sehr an jene Cineasten, die sich unter „Der Plan“ ein Action-Spektakel à la „Minority Report“ oder „Paycheck“ vorstellen. Dass im Übrigen auch diese Filme auf Dick-Geschichten basieren, versteht sich natürlich von selbst.

Da es in einem Film, in dem es hauptsächlich darum geht, auf welchen Wegen ein Paar zusammenfinden kann, nicht zuletzt darauf ankommt, dass die Chemie zwischen den Protagonisten stimmt, soll angemerkt werden, dass Damon und Blunt gemeinsam eine durchaus wohltuende Figur abgeben.


Daten:

Vereinigte Staaten 2011, 109 Minuten, FSK: 12
Regie: George Nolfi
Genre: Action | Drama | Geschichte | Krieg
Darsteller: Matt Damon, Emily Blunt, Michael Kelly, uvm.


Für Fans von:

Inception, Source Code, Unknown Identity, Butterfly Effect


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 7,1 von 10
moviepilot.de: 6,2 von 10
Filmstarts.de: 3 von 5


Filmzitate:

„Wir sind die Leute, die dafür sorgen, dass alles nach Plan verläuft.“

„Sie haben gerade hinter einen Vorhang geblickt von dessen Existenz Sie gar nicht wissen dürften.“

„Das ist Ihre Bestimmung und wir sorgen dafür, dass Sie ihr folgen.“



Der Plan bei Amazon:

auf DVD oder Blu-Ray