fasqP9mcZ34
Bewerte diesen Film
schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 7,64 von 10 (179x bewertet)
Loading...

Amir und Hassan wachsen als beste Freunde in Kabul auf. Als sich der ältere Assef mit seinen Freunden den beiden in den Weg stellt, um sie zu verprügeln, kann Hassan die Angreifer in die Flucht schlagen. Später lauert Assef Hassan auf und vergewaltigt ihn vor den Augen von Amir, der sich nicht traut, etwas gegen Assef zu unternehmen. Schließlich fliehen Amir und seine Familie in die USA. Jahre später erfährt Amir, dass Hassans Sohn von den Taliban verschleppt wurde. Er begibt sich auf Spurensuche in seine alte Heimat.

Warum ihr diesen Film sehen solltet

Noch vor wenigen Jahren hätte es durchaus eine Ungewöhnlichkeit bedeutet, wäre bekannt geworden, dass ein US-amerikanischer Film zu einem Großteil in Afghanistan spielt. Doch in einer Zeit, in der Filme wie „Slumdog Millionär“ große Erfolge feiern, stellen exotisch anmutende Schauplätze wie eben Afghanistan bei weitem keine Besonderheit mehr dar. So ist es denn auch keine Überraschung, dass in Marc Fosters Film weniger der Ort des Geschehens im Vordergrund steht, zumal nicht in Afghanistan selbst gedreht wurde, als vielmehr die Geschichte selbst. Dabei sind insbesondere die beiden Jungschauspieler Zekeria Ebrahimi und Ahmad Khan Mahmidzada lobend hervorzuheben, die ihren jeweiligen Figuren eine authentische Intensität verleihen, die „Drachenläufer“ zu einem echten Highlight des Genres werden lässt. Ebenfalls kann das Drehbuch überzeugen, das die literarische Vorlage von Khaled Hosseini ernst nimmt, ohne sich in störenden Details zu verlieren.

Wem Produktionen à la „Slumdog Millionär“ zu aufgeplustert wirken, der dürfte mit „Drachenläufer“ auf der sicheren Seite sein. Im Vergleich zum Welterfolg von Danny Boyle mutet Marc Fosters Film nämlich wie der kleine, arthausigere Bruder an, der auf großspurige Effekte verzichtet und sich allein seiner berührenden Story widmet. Der Film sei daher vor allem denjenigen zu empfehlen, die etwas mit schnörkellosen Filmen anfangen können, die abseits vom Hollywood-Einerlei ihre ganz eigene Stilrichtung suchen – und gefunden haben.


Daten:

USA 2007, 122 Minuten, FSK: 12
Regie: Marc Forster
Genre: Drama
Darsteller: Khalid Abdalla, Homayon Ershadi, Saïd Taghmaoui, uvm.


Für Fans von:

Slumdog Millionär, Der Junge im gestreiften Pyjama


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 7,7 von 10
moviepilot.de: 6,3 von 10
Filmstarts.de: 4,5 von 5


Filmzitate:

„Es gibt eine Möglichkeit die Vergangenheit zu bereinigen.“

„Ich suche einen Jungen. Sein Vater hat mit viel bedeutet.“

„Ich träume davon, dass mein Sohn als guter Mensch aufwächst – als freier Mensch – ich träume davon, dass du eines Tages das Land unserer Kindheit besuchst – davon dass wieder Blumen in den Straßen blühen und Drachen am Himmel fliegen.“



Auszeichnungen:

  • Satellite Award für die Beste Filmmusik
  • Nominierung bei den Golden Globes als Bester fremdsprachiger Film
  • Eine Oscar und eine Golden Globe Nominierung



Drachenläufer bei Amazon:

auf DVD oder Blu-Ray


Weitere Filme von Marc Forster:

1995: Loungers
2001: Everything Put Together
2001: Monster’s Ball
2004: Wenn Träume fliegen lernen
2005: Stay
2006: Schräger als Fiktion
2008: Ein Quantum Trost