_t-AmkYs6eA
Bewerte diesen Film
schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 6,57 von 10 (165x bewertet)
Loading...

Astronaut Matt Kowalski (George Clooney) und Dr. Ryan Stone (Sandra Bullock) sind gerade mit Reparaturarbeiten am Hubble-Weltraumteleskop beschäftigt, als sie von der Kontrollstation in Kenntnis gesetzt werden, dass sich Trümmerteile eines zerstörten Satelliten auf Kollisionskurs befinden. Kowalski und Stone versuchen, der drohenden Gefahr zu entkommen, sehen sich jedoch schon bald der unausweichlichen Katastrophe gegenüber. Während die Trümmer das Spaceshuttle zerstören, wird Stone in den offenen Weltraum geschleudert und droht, im Nichts des Weltalls zu verschwinden. Einzig der erfahrende Kowalski kann ihr jetzt noch helfen.

Warum ihr diesen Film sehen solltet

Neben der Präsentation eines geeigneten Helden ging es in der Geschichte des Action-Films bekanntlich nicht zuletzt vornehmlich darum, einen besonders bedrohlichen, widerspenstigen und wenn möglich übermächtig erscheinen Antagonisten auf die Leinwand zu bannen. Ob amoralische Terroristen, eklige Monster oder verrückt gewordene Wissenschaftler – irgendwer macht dem Protagonisten immer zu schaffen. In „Gravity“ tritt nun allerdings keiner jener üblichen Gesellen auf, um für unterhaltsamen Ärger zu sorgen. Im siebenfach Oscar-gekrönten SciFi-Thriller von Alfonso Cuarón tritt vielmehr das Weltall höchstpersönlich an die Stelle des Antagonisten und trachtet der von Sandra Bullock verkörperten Dr. Ryan Stone nach dem Leben. Dabei hat Cuarón keine Kosten und Mühen gescheut, das Treiben im All so realistisch wir nur irgend möglich darzustellen und bewegt sich in visueller Hinsicht am Rande zur Perfektion.

Cineasten, die sich nicht für den spannend in Szene gesetzten Überlebenskampf der Protagonistin interessieren, können somit allein der faszinierenden Bilderwelt wegen auf ihre Kosten kommen und einen erinnerungswürdigen Filmabend verbringen. Dabei wendet sich „Gravity“ in seiner Gesamtheit an ein mehr erwachsenes Publikum, das weniger für Laser-Schlachten und Alien-Angriffe übrig hat, sondern Kubrick-mäßigen Anspruch mit Action-Elementen verbunden sehen will. Nach Christopher Nolan, der mit seiner Batman-Trilogie sowie „Inception“ das Action-Genre zu anspruchsvolleren Ufern führte, schlägt nun Alfonso Cuarón in eine vergleichbare Kerbe und bietet mit „Gravity“ ein modernes Meisterwerk des SciFi-Kinos an. Wir sagen schlichtweg: Grandios!


Daten:

USA/UK 2013, 90 Minuten, FSK: 12
Regie: Alfonso Cuarón
Genre: Drama | Sci-Fi | Thriller
Darsteller: Sandra Bullock, George Clooney, Ed Harris, uvm.


Für Fans von:

Moon, Gattaca, Apollo 13, Space Cowboys


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 8,1 von 10
moviepilot.de: 7,7 von 10
Filmstarts.de: 5 von 5


Filmzitate:

„Na Prima – Halb Amerika ohne Facebook.“

„Oh Gott, ich hasse den Weltraum!“

„Wolkenloser Himmel mit Aussicht auf Satellitenschauer.“



Auszeichnungen:

  • Eine Auszeichnung bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig
  • Zehn Nominierungen und 7 Auszeichnungen bei den Academy Awards
  • Elf Nominierungen und 6 Auszeichnungen bei den BAFTA Awards



Gravity bei Amazon:

auf DVD oder Blu-Ray


Weitere Filme von Alfonso Cuarón:

1991: Sólo con tu pareja
1995: Little Princess
1998: Große Erwartungen
2001: Y Tu Mamá También – Lust for Life
2004: Harry Potter und der Gefangene von Askaban
2006: Children of Men
2006: Paris, je t’aime