VRbg1Ct_GV8
Bewerte diesen Film
schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 8,37 von 10 (521x bewertet)
Loading...

Dalton Russell (Clive Owen) hat den Plan gefasst, eine New Yorker Bank auszurauben. Gemeinsam mit drei Komplizen stürmt er die Bank und befiehlt, dass die Geiseln die gleichen Anzüge wie die Bankräuber anziehen sollen. Indessen übernehmen Det. Keith Frazier (Denzel Washington) und die Anwältin Madeleine White (Jodie Foster) die Ermittlungen und stellen den Kontakt zu Russell her. Kurz bevor die Polizisten die Bank stürmen, mischen sich die Bankräuber unter die Geiseln und stellen die Ermittler damit vor ein Problem. Zudem stellt sich heraus, dass Russell die Bank nicht verlassen hat.

Warum ihr diesen Film sehen solltet

Filme über vermeintlich perfekte „Dinge“ gibt es schier unzählige. Perfekte Morde. Perfekte Liebesbeziehungen. Und eben auch perfekte Überfälle. „Inside Man“ reiht sich demnach in eine große Tradition von Filmen ein, die versucht haben, mit einem hieb- und stichfesten Drehbuch an den Kinokassen zu überzeugen. Dass der Großteil dieser Versuche nicht zuletzt daran scheiterte, dass es keine so einfache Angelegenheit ist mit der Hieb- und Stichfestigkeit, beweist ein Blick in die Vergangenheit. Spike Lee kann sich daher durchaus rühmen, einen der interessantesten Vertreter des Genres fabriziert zu haben.

„Inside Man“ wartet nämlich gleich mit einer ganzen Reihe innovativer Ideen auf und ist nicht zuletzt aufgrund der homogenen Inszenierung in der Lage, den Zuschauer über die gesamte Spielzeit bei der Stange zu halten. Vorwürfe, die handelnden Figuren würden zu wenig in die Tiefe gezeichnet, nimmt der gemeine Cineast dabei mit einem müden Lächeln hin. Denn schließlich bleibt „Inside Man“ im Herzen ein auf Spannung getrimmter Thriller und ist keine Persönlichkeitsstudie der Protagonisten. Und das ist in diesem Falle auch gut so.

Wer sich noch etwas eingehender mit dem Genre des perfekten Verbrechens beschäftigten will, dem sei an dieser Stelle ein leider etwas in Vergessenheit geratenes Meisterwerk von Stanley Kubrick empfohlen. In „Die Rechnung ging nicht auf“ versucht sich eine Gruppe dran, einen perfekten Überfall auf einen Gangster zu begehen. Der stilbildende Klassiker von 1956 gehört zu den heute eher selten beachteten Filmperlen des „Clockwork Orange“-Schöpfers.


Daten:

USA 2006, 129 Minuten, FSK: 12
Regie: Spike Lee
Genre: Krimi | Drama | Thriller
Darsteller: Denzel Washington, Clive Owen, Jodie Foster, uvm.


Für Fans von:

Die üblichen Verdächtigen, L.A. Confidential


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 7,7 von 10
moviepilot.de: 7,1 von 10
Filmstarts.de: 3,5 von 5


Filmzitate:

„Es gibt zwei Lösungen: Die einfache ist, wir gehen zusammen raus. Oder die harten Jungs stellen den Strom ab, schießen mit Tränengas und stürmen die Hütte.“

„Dieses Jahr wird Weihnachten vorverlegt!“

„Jeder weiß, was eine AK 47 ist, wenn er schon mal einen richtigen Actionfilm gesehen hat.“

„Tatsache ist: Alle Lügen, alle bösen Taten stinken. Man kann sie eine Weile verbergen, aber sie verschwinden nicht.“



Inside Man bei Amazon:

auf DVD oder Blu-Ray


Weitere Filme von Spike Lee (Auszug):

1992: Malcolm X
2002: 25 Stunden
2002: Ten Minutes Older
2004: She hate me
2005: Alle Kinder dieser Welt
2008: Miracle at St. Anna