JeJqP0x1AQE
Bewerte diesen Film
schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 7,72 von 10 (159x bewertet)
Loading...

Der 16-jährige Craig (Keir Gilchrist) wird nach einem Selbstmordversuch in die Psychiatrie eingewiesen. Doch da die Jugend-Abteilung einer Renovierung unterzogen wird, müssen Craig und seine Mitpatienten in die Psychiatrie für Erwachsene umziehen. Dort trifft Craig auf Bobby (Zach Galifianakis) und freundet sich mit ihm an. Während Craig versucht, Bobby bei seinen Problemen zu unterstützen, versucht Bobby, Craig mit der künstlerisch begabten Noelle (Emma Roberts) zu verkuppeln. Bald schöpft Craig neuen Lebensmut – doch dann holt ihn die schmerzliche Vergangenheit wieder ein.

Warum ihr diesen Film sehen solltet

Ob Neo-Noir („Brick“), in der Wildnis („Into the Wild“) oder im Gangster-Slum („Tsotsi“) – Coming of Age geht eigentlich immer und unter jeder Voraussetzung. Dass das Regie-Duo Anna Boden und Ryan Fleck ihren Coming-of-Age-Film in der Psychiatrie spielen lassen, ist demnach per se keine Sensation. Sensationeller ist da schon vielmehr die Spielfreude, mit der sich die Darsteller durch das eher unscheinbare Drehbuch bewegen und der unspektakulären Story wie nebenbei die nötige Würze verleihen. Denn auch wenn „It’s Kind of a Funny Story” so manches Klischee bedient und in den schlechteren Momenten alles andere als inspiriert anmutet, macht der Film über die gesamte Spieldauer schlichtweg Spaß.

Die stimmige Mischung aus Jugend-Drama und Buddy-Komödie hat nämlich gar nicht den Anspruch, das Film-Rad neu zu erfinden, sondern funktioniert in altbekannten, aber unterhaltsamen Mustern. Wer von handfesten Jugend-Problemen und ersten großen Lieben die Nase voll hat, wird mit „IKoaFS“ allerdings kaum übermäßige Freude haben. Fans von eher komödienartig angelegten Coming-of-Age-Filmen können hingegen bedenkenlos zugreifen. Denn auch wenn Boden und Fleck auf den ganz großen Tiefgang verzichten, gehört ihr Film zu den besseren modernen Vertretern der speziellen Film-Kategorie.

Wer Gefallen an „It’s Kind of a Funny Story” findet, der kann mit Jonathan Levines „50/50“ den tragikomischen Coming-of-Age-Film-Abend gleich perfekt machen. So richtig erwachsen wird man eben nur mit einem lachenden und einem weinenden Auge.


Daten:

USA 2010, 101 Minuten, FSK: 6
Regie: Anna Boden, Ryan Fleck
Genre: Comedy | Drama | Romance
Darsteller: Keir Gilchrist, Zach Galifianakis, Emma Roberts, uvm.


Für Fans von:

Vielleicht lieber morgen, Garden State, Durchgeknallt


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 7,1 von 10
moviepilot.de: 7,0 von 10
Filmstarts.de: 3,5 von 5


Filmzitate:

„Ich wette du hast verrückte Ideen in deinem abgefuckten kleinen Hirn.“

„Was würde ich dafür geben du zu sein – nur für einen Tag.“

„Die Art Biber, die du malst malen wir hier nicht.“



It’s Kind of a Funny Story bei Amazon:

auf DVD oder Blu-Ray