L521SdDcZSs
Bewerte diesen Film
schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 6,72 von 10 (82x bewertet)
Loading...

Garry „Eggsy“ Unwin (Taron Egerton) ist 17 Jahre alt, wächst in einem Londoner Ghetto auf und steht seit jeher in Konflikt mit seinem Stiefvater, der seine Mutter und seine kleine Schwester mehr schlecht als behandelt. Dabei findet Eggsy kaum die Muße, sich um seine versteckten Talente zu kümmern und verbringt seine Tage lieber auf der Straße. Nach einem Autodiebstahl gerät er in Polizeigewahrsam und findet sich bald an der Seite von Harry „Galahad“ Hart (Colin Firth) wieder. Und der sieht in ihm einen Kandidaten für den Geheimdienst.

Warum ihr diesen Film sehen solltet

Ach ja, wer mag die alten James Bond-Filme eigentlich nicht. Mit wie viel Stil damals noch Verbrecher ihre Verbrechen begangen haben und mit wie viel mehr Stil die Agenten diese zu verhindern wussten, ohne dabei die Sitten und Gebräuche des Gentleman-Daseins zu missachten. Rein britisch war das Agenten-Geschäft – Connery und Moore lassen grüßen. Und „Kingsman“ sieht sich genau in dieser Tradition, wenn auch in wesentlich humoristischer Interpretation. Bond-Anleihen sind dabei allerdings mehr als augenscheinlich. So feiert nicht zuletzt der gute alte Agenten-Schnick-Schnack sein Revival. Von der Handgranate im Feuerzeug über versteckte Messer in der Schuhspitze bis hin zu der ultimativen Waffe: dem Regenschirm. Doch bei all der Agenten-Nostalgie bringt der Film von Matthew Vaughn („Kick-Ass“) dennoch seinen ganz eigene Charme hervor. Mit welch offenherziger Selbstironie die Figuren ihr Unwesen treiben, ist nämlich durchaus bemerkenswert.

Wo sonst gibt es einen lispelnden Bösewicht – eindrucksvoll verkörpert von Samuel L. Jackson – zu bestaunen, dem sich bei der kleinsten Handgreiflichkeit der Magen umdreht. Dabei vergreift sich „Kingsman“ zum Glück für alle Cineasten zu keinem Zeitpunkt im Ton und verkommt so nicht zu bloßen Parodie. Wir finden: Ein großer Spaß für alle, die das Agenten-Genre mal aus einer etwas anderen Perspektive kennen lernen wollen. Und wenn das heißt, dass Bond ein rotziger Bengel sein muss – umso besser!


Daten:

GB/US 2014, 129 Minuten, FSK: 16
Regie: Matthew Vaughn
Genre: Aktion | Abenteuer| Komödie
Darsteller: Colin Firth, Samuel L. Jackson, Taron Egerton, uvm.


Für Fans von:

Dame König As Spion, Mission: Impossible, James Bond


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 7.8 von 10
moviepilot.de: 6.2 von 5


Kingsman bei Amazon:

auf DVD oder Blu-Ray


Weitere Filme von Matthew Vaughn:

2004: Layer Cake
2007: Der Sternwanderer
2010: Kick-Ass
2011: X-Men: Erste Entscheidung