3XgSLq-CePM
Bewerte diesen Film
schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 8,63 von 10 (1.762x bewertet)
Loading...

Die 12-jährige Mathilda (Natalie Portman) lebt in schwierigen Verhältnissen. Der Vater ist ein Dealer und die Mutter nur auf sich selbst fixiert. Allein ihr kleiner Bruder liegt ihr wirklich am Herzen. Als ihre gesamte Familie im Auftrag des korrupten Cops Stansfield (Gary Oldman) getötet wird, wendet sie sich verzweifelt an ihren Nachbarn: Profikiller Léon (Jean Reno). Dieser nimmt das Mädchen zunächst nur widerwillig auf, entwickelt allerdings zunehmend väterliche Instinkte. Mathilda aber hat vor allem eins im Sinn: Rache für ihren getöteten Bruder.

Warum ihr diesen Film sehen solltet

Die Welle der Entrüstung ist noch nicht ganz vergessen. Das Flehen der Sittenwächter schallt noch mit einem stechenden Echo im Ohr. Ja selbst heute stößt der eine oder andere sich womöglich an der Rolle Mathildas, die frühreif nach Rache dürstet und selbst Profikillerin werden will. Ungeachtet dessen ist Luc Bessons „Léon – Der Profi“ ein stilbildender Glanzpunkt der 90er Jahre und rückte seinerzeit das Image des smarten Auftragskillers in ein anderes Licht. Léon kann nämlich weder lesen und schreiben, noch verfügt er über eine stille Intelligenz – das Töten ist seine einzige Fähigkeit.

Und ihm gegenüber steht mit Mathilda ein verstörtes Mädchen, das mal junge Frau, mal Rotzgöre ist und somit den geeigneten Widerpart für ein berührendes Drama bietet. Denn weniger als Action-Streifen versteht „Léon – Der Profi“ sich vor allem als eine Charakterstudie über zwei Außenseiter, die sich abseits von geltendem Recht und herkömmlicher Rollenverteilung bei den Zuschauern ihre Sympathien verdienen. Und dass der Film sein volles Potenzial ausschöpft, liegt vor allem an Jean Reno und Natalie Portman, die in den Kammerspiel-ähnlichen Szenen ihren Figuren eine unverblümte Klarheit verleihen, die den Zuschauer zwangsläufig in den Bann des sonderbaren Duos schlägt.

„Leon – Der Profi“ ist hart, schmutzig und scheut sich nicht vor Nähe – zu seinen Figuren und dem Publikum. Und dabei verliert Luc Besson niemals den Blick für den melancholischen Unterton des Films, der ihn von vergleichbaren Werken abhebt und bis heute zum Kultfilm avancieren ließ.


Daten:

Frankreich, USA 1994, 127 Minuten, FSK: 16
Regie: Luc Besson
Genre: Krimi | Drama | Thriller
Darsteller: Jean Reno, Natalie Portman, Gary Oldman, uvm.


Für Fans von:

You Kill Me, Wasabi, Ronin


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 8,6 von 10
Filmstarts.de: 5 von 5
moviepilot.de: 8,2 von 10


Auszeichnungen:

  • 1995: Nominierung für den Filmpreis César u.a. in den Kategorien Bester Film, Beste Regie und Bester Hauptdarsteller



Zitate:

„Bei Bonny und Clyde hat’s funktioniert. Bei Thelma und Louise hat’s funktioniert… und die waren die besten!“

„Und hör auf, immer „OK“ zu sagen, OK?“ – „OK!“

„Niemand hat mich geschickt. Ich bin mein eigener Auftraggeber.“



Léon – Der Profi bei Amazon:

auf DVD oder Blu-Ray


Weitere Filme von Luc Besson (Auszug):

2005 Angel-A
2006 Arthur und die Minimoys
2011 The Lady