niD-jahFURU
Bewerte diesen Film
schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 7,49 von 10 (732x bewertet)
Loading...

Die „Landratte” Remy ist ein sinnlicher Meister im Erkennen von Delikatessen und wird von seiner Rattensippe dafür hochgeschätzt. Aber auch in der einst renommierten Küche eines Nobelrestaurants sorgt die Ratte inkognito für guten Geschmack. Mit Hilfe ihres neuen Freundes, dem Küchenjungen Linguini, gilt es nun, die Geschmacksnerven des berüchtigtestenRestaurantkritikers von ganz Paris wach zu kitzeln und gleichzeitig die Hygiene-vorschriften der Gastronomiebehörde einzuhalten.

Warum ihr diesen Film sehen solltet

„Ratatouille” ist eine leckere und schwungvolle Filmzubereitung der Pixar Animation Studios, in der liebevoll die Freundschaft zwischen einem Mensch und einer Ratte erzählt wird. Die Selbstverständlichkeit, mit der Menschen Ratten für unappetitliche Geschöpfe halten, wird in dieser Geschichte mit einem Augenzwinkern in Frage gestellt. Gleichzeitig ist „Ratatouille“ eine familienfreundliche Komödie, die die Liebe zu gutem Essen hochhält. Die Charaktere, wie der tollpatschige Küchenjunge Linguini oder der nach Geld und Erfolg gierende Küchenchef, sind witzig und unterhaltsam gestaltet und bieten Angriffsfläche für Sympathien oder kritische Sichtweisen bei Kindern. Das Essen – von Remy zubereitet – ist nämlich vor allem dazu da, den Gast zu verzaubern und seine Sinne zu betören, und bestimmt nicht dazu, den höchst möglichen Gewinn zu erzielen.

Stimmungsvoll inszeniert sich der kulinarische Spaß für Groß und Klein auch durch die passende Filmmusik, die das Bild von Frankreich und seinen Gaumenfreuden in den Köpfen der Zuschauer zum Leben erweckt. Spannend und abwechslungsreich wird die Geschichte vor allem durch die technische Perfektion der digitalen Bilderwelten, zum Beispiel in der liebevoll gestalteten Küche des Restaurants. Die kleine Ratte beweist sich in einer detailgetreuen Welt der Zutaten und Gewürze als ausgezeichneter Koch, obwohl die Dimensionen der Menschenwelt sie vor so viele Herausforderungen stellen – heiße Pfannen und Töpfe werden zu einer Bedrohung. Der Gefahr, entdeckt zu werden, trotzt der clevere Remy durch seine Schnelligkeit und seinen Mut. Und es zeigt sich, dass er den guten Ruf des Restaurants wiederherstellen kann, genauso wie er den Vorurteilen über die ungeliebte Nagetierart ein (schmackhaftes) Gegengift serviert.


Daten:

USA 2007, 108 Minuten, FSK: 0
Regie: Brad Bird, (Jan Pinkava)
Genre: Animationsfilm


Für Fans von:

Findet Nemo, Wall-E, Jagdfieber, Die Monster AG


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 8,1 von 10
Filmstarts.de: 5 von 5
moviepilot.de: 7,1 von 10


Auszeichnungen:

  • 2007 Bogey in Platin für 5 Millionen Kinobesucher innerhalb von 50 Tagen
  • 2007 Satellite Awards in der Kategorie Bester Animations- oder Real-/Animationsfilm
  • 2008 Golden Globe Award in der Kategorie Bester Animationsfilm
  • 2008 Oscar in der Kategorie Bester Animationsfilm



Zitate:

„Du brauchst wirklich Nachhilfe im Punkto essen.“

…Was ist Das?!“ – „Keine Ahnung“ – „Du hast keine Ahnung und isst es trotzdem?!“ – „Ja, weisst du, wenn man erst mal den Würgreflex im Griff hat, dann kann man fast alles Essen.“



Ratatouille bei Amazon:

auf DVD oder Blu-Ray


Weitere Filme von Brad Bird:

1999 Der Gigant aus dem All
2004 Die Unglaublichen – The Incredibles
2005 Jack-Jack Attack
2009 1906