Brad Pitt – Oscar-gekrönter Schauspieler, Produzent und sozialer Aktivist

Photo by PR Photos

Interessante Facts

Richtiger Name:William Bradley Pitt
Geburtstag:18. Dezember 1963
Sternzeichen:Schütze
Geburtsort:Shawnee, Oklahoma, USA
(Ex-) Partner:Angelina Jolie, Jennifer Aniston, Gwyneth Paltrow, Demi Moore, uvm.
Kinder: Maddox (2001), Pax Thien (2003), Zahara (2005), Shiloh (2006), Knox Leon (2008), Vivienne Marcheline (2008)
Bekannt aus:Ocean’s Eleven, Sieben Jahre in Tibet, Fight Club, uvm.

Brad Pitt gehört fraglos zu den derzeit berühmtesten Hollywood-Schauspielern überhaupt. Seinen Durchbruch feierte er Anfang der 90er Jahre im Film „Thelma & Louise”. Es folgten eine Reihe von Filmen, die Pitt bald das Image des Sexsymbols einbrachten, das ihm bis zum heutigen Tag erhalten blieb.

Seine künstlerisch interessanteste Zeit hatte Pitt in der zweiten Hälfte der 90er Jahre. In diesem Zeitraum spielte er u. a. in David Finchers viel beachteten Werken „Sieben” und „Fight Club” mit. Seitdem gilt Pitt als profilierter Charakter-Darsteller, was ihn zu einer der wichtigsten Schauspieler-Persönlichkeiten unserer Zeit werden ließ. Seit 2006 zeichnet sich Pitt auch als Produzent verantwortlich und konnte in dieser Funktion u. a. 2010 mit „Kick-Ass” große Erfolge feiern.

TOP 10: Die besten Brad Pitt Filme (von Blockbustern bis Indie-Perlen)

1. Fight Club (1999)

Worum geht’s? Sie finden keinen Schlaf, arbeiten als Gutachter für einen Automobilhersteller, ihr Leben dreht sich im Kreis. Die zahlreichen Möbel eines schwedischen Herstellers in ihrer Wohnung sowie der Besuch von Selbsthilfegruppen, die ihnen zeigen, dass es anderen weitaus schlechter geht, scheinen sie nicht aus dem Sog der Leere und Trostlosigkeit zu retten. Das Leben des Protagonisten und Ich-Erzählers (Edward Norton) ist alles andere als beneidenswert, bis er eines Tages auf Tyler Durden (Brad Pitt), einen Seifenverkäufer und Anarchisten, trifft.

Fight Club [Blu-ray]
  • Pitt, Brad, Norton, Edward, Bonham Carter, Helena (Schauspieler)
  • Fincher, David (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 18 Jahren

Fight Club ist mehr als eine große obszöne Gewaltorgie. Die Gespräche der beiden Darsteller sowie die inneren Monologe zeigen, dass der Film eine tiefgründige und durchdachte Gesellschaftskritik beinhaltet, die in ihrer Sprache nicht roher und direkter sein könnte und im Finale einen entlarvenden Showdown findet. Den nötigen Feinschliff gibt diesem einzigartigen Film das grandios agierende Schauspieler-Duo.

Fight Club im Stream auf Amazon Prime*

2. Sieben (1995)

Im packenden Thriller “Sieben” von Regisseur David Fincher freut sich Detective Summerset (Morgan Freeman) bereits auf seinen nahenden Ruhestand. Kurz zuvor möchte er jedoch mit seinem Nachfolger, dem jungen Detective Mills (Brad Pitt), seinen letzten Fall lösen. Und der hat es in sich: Ein perverser Serienkiller, der in der Stadt sein Unwesen treibt, ermordet offenbar wahllos Menschen nach unterschiedlichsten Vorgehensweisen. Seine Taten ergeben jedoch bei genauerer Betrachtung ein Muster: Alle ermordeten Personen stehen mit ihrer vorherigen Lebensweise für eine der sieben Todsünden.

Sieben [Blu-ray]
  • Brad Pitt, Morgan Freeman, Gwyneth Paltrow (Schauspieler)
  • David Fincher (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel zwischen dem Killer und den ermittelnden Detectives nimmt seinen Lauf und endet in einem der wohl überraschendsten und zugleich schockierendsten Filmenden aller Zeiten.

Sieben im Stream auf Amazon Prime*

3. Inglourious Basterds (2009)

Lt. Aldo Raine (Brad Pitt) formt während des Zweiten Weltkrieges eine Eliteeinheit, die in Deutschland hinter feindlichen Linien gezielt Nazis ausschalten soll. Nachdem erste Anschläge gelingen, wird Raines Truppe als „Die Bastarde“ bekannt. Bald reift der Plan, die Nazi-Führer auszuschalten, um Deutschland so zum Sturz zu bringen. Gemeinsam mit Agentin Bridget von Hammersmark (Diane Krüger) begeben sich die Verschwörer nach Paris. Dort treffen sie auf Shosanna Dreyfus (Mélanie Laurent), die ihre ganz eigenen Rachepläne verfolgt, nachdem ihre Familie von SS-Mann Hans Landa (Christoph Waltz) ermordet wurde.

Inglourious Basterds im Stream auf Amazon Prime*

4. Snatch – Schweine und Diamanten (2000)

Ein spielsüchtiger Mafiosi, drei Gauner mit einer unbekannten Leiche im Kofferraum, ein nicht tot zu kriegender russischer Waffenhändler und zwei Boxpromoter, die an die Schweine verfüttert werden sollen, weil ihr einziger Trumpf nicht tut, was man ihm sagt. Und das alles wegen eines geklauten Diamanten. „Snatch“ heißt der rasante Film von Englands Topregisseur Guy Ritchie und verspricht Irrwitz und Verwirrung pur.

Snatch im Stream auf Amazon Prime*

5. 12 Monkeys (1995)

Zunächst gerät Cole ins Jahr 1990, glaubt aber, sich im Jahr 1996 zu befinden, dem Ausbruchsjahr des Virus. Er trifft auf die Psychologin Kathryn Railly, die ihn in eine psychiatrische Anstalt einweisen lässt, wo er Jeffrey Goines (Brad Pitt) kennenlernt, der ihm dabei hilft zu entkommen. Cole reist weitere Male in die Vergangenheit und zurück, wird sich seiner Geschichte jedoch immer unsicherer und glaubt bald selbst, er sei verrückt.

6. Der seltsame Fall des Benjamin Button (2008)

Der Film erzählt die Lebensgeschichte von Benjamin Button (Brad Pitt), der bei seiner Geburt äußerlich ein Greis ist und Zeit seines Lebens immer jünger wird. Lebt er die ersten Jahre als Findelkind in einem Altenpflegeheim, eröffnet sich ihm durch das Erbe seines Vaters in späterer Zeit die Möglichkeit, in der Welt herumzureisen. Doch Mittelpunkt seines Lebens bleibt Daisy, die er einst als Kind im Pflegeheim kennenlernte. Doch da Daisy wie ein normaler Mensch altert, bleiben dem Paar nur wenige Jahre glücklicher Zweisamkeit.

Benjamin Button im Stream auf Amazon Prime*

7. Ocean’s Eleven (2001)

Danny Ocean (George Clooney) wurde zwar gerade erst aus dem Gefängnis entlassen, plant allerdings schon das nächste große Ding: In Las Vegas möchte er gleich drei Spielcasinos ausrauben und sich auf diese Weise eine Beute von rund 150 Millionen US-Dollar sichern. Obwohl sein Kumpel Rusty (Brad Pitt) nicht gerade begeistert von der Idee ist, trommelt er dennoch ein erfahrenes Team aus Spezialisten zusammen, mit deren Hilfe sie den Coup durchziehen wollen. Schnell stellt sich jedoch heraus, dass der geplante Raub trotz geballten Kräften alles andere als einfach werden wird…

Angebot
Ocean's Eleven [Blu-ray]
  • George Clooney, Brad Pitt, Matt Damon (Schauspieler)
  • Steven Soderbergh (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

Dieser unterhaltsame Kriminalfilm von Regisseur Steven Soderbergh gilt nicht nur als Paradebeispiel des Heist-Genres, sondern ist mit Stars wie George Clooney, Brad Pitt, Matt Damon, Julia Roberts und Casey Affleck auch top besetzt.

Ocean’s Eleven im Stream auf Amazon Prime*

8. Babel (2006)

Im Drama “Babel” aus dem Jahr 2006 erzählt Regisseur Alejandro González Iñárritu drei Geschichten, die sich über mehrere Kontinente erstrecken, jedoch allesamt einen Bezug zueinander haben. Im Mittelpunkt der Handlung steht dabei das Ehepaar Richard (Brad Pitt) und Susan (Cate Blanchett), das gerade in einem Bus in Marokko sitzt, als Susan plötzlich ohne jegliche Vorankündigung von einem Schuss getroffen und schwer verletzt wird. Die beiden US-Bürger möchten schnellstmöglich zur Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden, doch der folgenreiche Schuss auf die junge Frau zieht eine erhebliche Staatsaffäre zwischen den USA und Marokko nach sich.

Angebot
Babel [Blu-ray]
  • Pitt, Brad, Yakusho, Koji, Blanchett, Cate (Schauspieler)
  • Inarritu, Alejandro Gonzalez (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Ein nicht nur erzählerisch, sondern auch optisch brillantes Meisterwerk, das vollkommen zurecht mit dem Golden Globe als bestes Drama ausgezeichnet wurde.

Babel im Stream auf Amazon Prime*

9. Die Kunst zu gewinnen – Moneyball (2011)

Als der erfahrene Baseball-Spieler Billy Beane (Brad Pitt) seine Karriere nicht ganz freiwillig an den Nagel hängen muss, ist er fortan Feuer und Flamme, als Trainer der Oakland Athletics zu arbeiten – jenem Team, das lediglich über ein überschaubares Budget verfügt und daher nicht einmal ansatzweise mit den deutlich besser ausgestatteten Mannschaften in der Liga mithalten kann. Beane lässt sich davon jedoch nicht beeindrucken und verfolgt zusammen mit seinem Co-Trainer Peter Brand (Jonah Hill) das ehrgeizige Ziel, den Außenseiter endlich in die Erfolgsspur zu bringen.

Angebot
Die Kunst zu gewinnen - Moneyball [Blu-ray]
  • Pitt, Brad, Hoffmann, Philip Seymour, Medlock, Ken (Schauspieler)
  • Miller, Bennet (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

“Die Kunst zu gewinnen – Moneyball” ist glücklicherweise kein x-ter Aufguss des Prinzips “Klein kommt ganz groß raus”, sondern nicht mehr und nicht weniger als einer der besten Sportfilme aller Zeiten. Der Film wurde für sechs Oscars nominiert (u.a. als bester Film), ging jedoch unglücklicherweise komplett leer aus.

Moneyball im Stream auf Amazon Prime*

10. Troja (2004)

Star-Regisseur Wolfgang Petersen (“Das Boot”) erzählt in seinem Geschichtsepos “Troja” die spannende Geschichte des legendären Helden Achilles (Brad Pitt), der nicht nur als einer der stärksten Kämpfer der griechischen Erzählungen, sondern auch als nahezu unverwundbar gilt. Wenig verwunderlich also, dass die griechische Armee den Ausnahmekämpfer gut gebrauchen kann, um unter seiner Anführung eine Armee nach Troja auszusenden, wo die entführte Helena (Diane Kruger) gefangen gehalten wird. Das Gegenstück zu Achilles ist auf der feindlichen Seite Hektor (Eric Bana), der ebenfalls als Ausnahmekämpfer gilt. Schon bald bemerken die beiden Helden, dass sie bei der Schlacht um Troja eine wichtige Rolle spielen und ein Kampf Mann gegen Mann unausweichlich scheint.

Troja (Director's Cut) [Blu-ray]
  • FSK 16
  • O'Toole, Peter, Bean, Sean, Pitt, Brad (Schauspieler)
  • Petersen, Wolfgang (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Obwohl “Troja” von Homers Ilias inspiriert ist, weicht die Handlung des Films in weiten Teilen von der Vorlage ab, liefert aber dennoch ein bildgewaltiges und actiongeladenes Spektakel für alle Liebhaber des Genres.

Troja im Stream auf Amazon Prime*

Filmografie: Alle Filme von Brad Pitt

Brad Pitt hat eine vielseitige Filmografie, die von kultigen Rollen in Filmen wie “Fight Club” und “Se7en” bis hin zu Oscar-prämierten Darbietungen in “Der seltsame Fall des Benjamin Button” und “Once Upon a Time in Hollywood” reicht. Als Produzent hat er ebenfalls maßgeblich zu mehreren kritisch gefeierten Filmen beigetragen, darunter “12 Years a Slave” und “The Big Short”. Diese beeindruckende Bandbreite hat ihn zu einem der beliebtesten und respektiertesten Schauspieler seiner Generation gemacht.

1987: Hunk
1987: No Way Out – Es gibt kein Zurück
1987: No Man’s Land – Tatort 911
1987: Unter Null
1989: Happy Together – Das Chaos-Duo
1989: Todesparty II
1991: Rivalen
1991: Thelma & Louise
1991: Johnny Suede
1992: Cool World
1992: Aus der Mitte entspringt ein Fluss
1993: Kalifornia
1993: True Romance
1994: The Favor – Hilfe, meine Frau ist verliebt!
1994: Interview mit einem Vampir
1994: Legenden der Leidenschaft
1995: Sieben
1995: 12 Monkeys
1996: Sleepers
1997: Vertrauter Feind
1997: Sieben Jahre in Tibet
1997: The Dark Side of the Sun
1998: Rendezvous mit Joe Black
1999: Being John Malkovich
1999: Fight Club
2000: Snatch – Schweine und Diamanten
2001: The Mexican – Eine heiße Liebe
2001: Spy Game – Der finale Countdown
2001: Ocean’s Eleven
2002: Voll Frontal
2002: Geständnisse – Confessions of a Dangerous Mind
2004: Troja
2004: Ocean’s Twelve
2005: Mr. & Mrs. Smith
2006: Babel
2007: Ocean’s Thirteen
2007: Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford
2008: Burn After Reading
2008: Der seltsame Fall des Benjamin Button
2009: Inglourious Basterds
2011: The Tree of Life
2011: Die Kunst zu gewinnen – Moneyball
2012: Killing Them Softly
2013: World War Z
2013: 12 Years a Slave
2013: The Counselor
2014: Herz aus Stahl
2015: By the Sea
2015: The Big Short
2016: Allied – Vertraute Fremde
2017: War Machine
2019: Once Upon a Time in Hollywood
2019: Ad Astra – Zu den Sternen
2022: The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt
2022: Bullet Train
2022: Babylon – Rausch der Ekstase

5 Dinge, die du noch nicht über Brad Pitt wusstest

1. Aller Anfang ist schwer

Während Brad Pitt heute nur noch in echten Kassenschlagern zu sehen ist, begann er seine Karriere mit Werbespots für Kartoffelchips der Marke Pringles. Durchtrainiert und mit nacktem Oberkörper preiste er dem Zuschauer den leckeren Snack zusammen mit einigen hübschen Damen an – so als ob dieser überhaupt keine Kalorien hätte.

2. Er schlug eine Hauptrolle in “Apollo 13”

Eigentlich sollte Brad Pitt die Rolle des Jim Swigert an der Seite von Tom Hanks und Bill Paxton in “Apollo 13” übernehmen. Dieser lehnte jedoch ab, da er stattdessen lieber für den Film “Sieben” als Detective David Mills vor der Kamera stehen wollte. Seine eigentliche Rolle in “Apollo 13” wurde anschließend mit Kevin Bacon besetzt.

3. Er war in China lange nicht willkommen

Während fast jedes Land der Welt verrückt nach Brad Pitt ist, ist der Schauspieler in China nicht willkommen – er steht sogar auf der schwarzen Liste der kommunistischen Einheitspartei. Grund hierfür ist sein Film “Sieben Jahre in Tibet”, in dem die Invasion Tibets aus den Augen der chinesischen Regierung nicht der Wahrheit entsprechend dargestellt wird. Sowohl für Brad Pitt, als auch für den zuständigen Regisseur Jean-Jacques Annaud wurde daher ein lebenslanges Einreiseverbot nach China verhängt – im Jahr 2006 wurde dieses jedoch vorzeitig aufgehoben.

4. Er ist hart im Nehmen

Am Set von “Sieben” brach sich Brad Pitt bei einer Verfolgungsjagd den Arm, als er in die Windschutzscheibe eines Autos krachte. Sein Arm musste anschließend operiert werden und der Schauspieler trug fortan eine Schiene. Da der Film durch diesen Vorfall hätte pausieren müssen, erklärte sich Pitt dazu bereit, die Dreharbeiten dennoch fortzusetzen. Möglich wurde dies, indem das Drehbuch um eine Szene erweitert wurde, in der sich Detective Mills ebenfalls den Arm bricht.

5. Er ist verantwortlich für eines der besten Filmenden aller Zeiten

Achtung, Spoiler!

Das schockierende Ende des Films “Sieben”, in dem Brad Pitt den Verdächtigen mit einem Kopfschuss hinrichtet, war den Verantwortlichen zuerst zu verstörend – und auch der Kopf von Mills’ Frau in der Schachtel sollte zuerst durch seinen toten Hund ersetzt werden. Brad Pitt bestand jedoch vor seiner Mitwirkung am Film darauf, dass er den Täter am Ende erschießen darf. Die Verantwortlichen knickten letztendlich ein und Pitt verschaffte uns eines der besten Filmenden aller Zeiten.

Auszeichnungen

Oscar

  • 1996: Nominierung in der Kategorie bester Nebendarsteller für “12 Monkeys”
  • 2009: Nominierung in der Kategorie bester Hauptdarsteller für “Der seltsame Fall des Benjamin Button”
  • 2012: Nominierung in der Kategorie bester Hauptdarsteller für “Die Kunst zu gewinnen – Moneyball”
  • 2012: Nominierung in der Kategorie bester Film für “Die Kunst zu gewinnen – Moneyball”
  • 2014: Auszeichnung in der Kategorie bester Film für “12 Years a Slave”
  • 2016: Nominierung in der Kategorie bester Film für “The Big Short”
  • 2020: Auszeichnung in der Kategorie bester Nebendarsteller für “Once Upon a Time in Hollywood”

Golden Globe Award

  • 1995: Nominierung in der Kategorie bester Hauptdarsteller – Drama für “Legenden der Leidenschaft”
  • 1996: Auszeichnung in der Kategorie bester Nebendarsteller für “12 Monkeys”
  • 2007: Nominierung in der Kategorie bester Nebendarsteller für “Babel”
  • 2009: Nominierung in der Kategorie bester Hauptdarsteller – Drama für “Der seltsame Fall des Benjamin Button”
  • 2012: Nominierung in der Kategorie bester Hauptdarsteller – Drama für “Moneyball – Die Kunst zu gewinnen”
  • 2020: Auszeichnung in der Kategorie bester Nebendarsteller für “Once Upon a Time in Hollywood”

Weitere interessante Facts

Wodurch ist Brad Pitt bekannt geworden?

U.a. durch die Filmreihe “Ocean’s Eleven” und seine

Wann wurde Brad Pitt geboren?

Brad Pitt wurde am 18. Dezember 1963 geboren.

Wo wurde Brad Pitt geboren?

Brad Pitt wurde in Shawnee, Oklahoma (USA) geboren.

Wie heißt Brad Pitts neuster Film?

Ad Astra – Zu den Sternen aus dem Jahr 2019

Biografie zu Brad Pitt – Porträt eines Multitalents

William Bradley “Brad” Pitt wurde am 18. Dezember 1963 in Shawnee, Oklahoma, geboren und wuchs in Springfield, Missouri, auf. Sein Interesse an Filmen und Schauspielerei zeigte sich schon in jungen Jahren. Pitt besuchte die University of Missouri, wo er Journalismus mit dem Schwerpunkt Werbung studierte. Doch kurz vor seinem Abschluss 1985 brach er sein Studium ab, zog nach Los Angeles und begann, Schauspielunterricht zu nehmen.

Erste Schritte in Hollywood

Pitts Karriere in Hollywood begann mit kleinen Rollen in Fernsehserien wie “Dallas” und “21 Jump Street”. Sein erster Durchbruch kam 1991 mit dem Roadmovie “Thelma & Louise”, in dem er den attraktiven Kleinkriminellen J.D. spielte. Sein Charme und sein Aussehen machten ihn über Nacht zum Sexsymbol.

Aufstieg zum Superstar

Mit den Filmen “A River Runs Through It” (1992) und “Legends of the Fall” (1994) etablierte sich Pitt als talentierter Schauspieler. Seine Rolle in “Interview with the Vampire” (1994), wo er neben Tom Cruise spielte, zeigte, dass er mehr als nur ein schönes Gesicht hatte.

Vielseitigkeit und Anerkennung

In den späten 90er Jahren und Anfang der 2000er Jahre wurde Pitt für seine Rollen in “Fight Club” (1999) und “Ocean’s Eleven” (2001) und dessen Fortsetzungen gefeiert. Seine Darstellung des Boxers Mickey in “Snatch” (2000) unterstreicht seine Fähigkeit, in einer Vielzahl von Rollen überzeugen zu können.

Einfluss und Erfolge

Pitts beeindruckende Karriere umfasst zahlreiche Auszeichnungen und Nominierungen, darunter mehrere Oscars. Sein erster Oscar als bester Hauptdarsteller kam 2020 für seine Rolle in “Once Upon a Time in Hollywood”. Pitt hat nicht nur vor der Kamera, sondern auch hinter der Kamera Erfolg. Sein Produktionsunternehmen, Plan B Entertainment, hat mehrere preisgekrönte Filme produziert, darunter “12 Years a Slave” und “Moonlight”.

Privatleben und Philanthropie

Pitts Privatleben hat oft ebenso viel Aufmerksamkeit erregt wie seine Karriere. Seine Ehen mit Jennifer Aniston und Angelina Jolie waren große Schlagzeilen in der Presse. Er ist Vater von sechs Kindern, drei davon wurden adoptiert.

Abseits der Leinwand ist Pitt auch für seine philanthropischen Bemühungen bekannt. Zusammen mit Jolie gründete er die Jolie-Pitt Foundation, die Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Umwelt weltweit unterstützt. Nach dem Hurrikan Katrina gründete er “Make It Right”, eine Stiftung, die den Wiederaufbau in New Orleans unterstützte.

Erfolge und Auszeichnungen

Pitts Beiträge zum Kino wurden mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt. Er gewann seinen ersten Golden Globe für seine Rolle in “Twelve Monkeys” und erhielt seinen ersten Oscar als bester Nebendarsteller für den Film “Once Upon a Time in Hollywood”.

Als Produzent war Pitt ebenso erfolgreich. Seine Produktionsfirma Plan B Entertainment hat eine Reihe von preisgekrönten Filmen produziert, darunter “The Big Short”, “12 Years a Slave” und “Moonlight”.

Brad Pitt und sein Privatleben

Pitts Privatleben war oft genauso im Fokus wie seine Karriere. Er war mit Jennifer Aniston verheiratet, bevor er sich nach der Dreharbeiten zu “Mr. and Mrs. Smith” in Angelina Jolie verliebte. Seine Beziehung zu Jolie, mit der er sechs Kinder hat, war oft in den Schlagzeilen.

Nach seiner Trennung von Jolie begann Pitt eine Beziehung mit der Schmuckdesignerin Ines de Ramon. Sie haben ihre Beziehung sehr privat gehalten, aber Berichte deuten darauf hin, dass sie sehr glücklich sind und Pläne für die Zukunft machen.

Ines de Ramon: Pitts neue Liebe

Ines de Ramon, die neue Frau in Pitts Leben, ist eine polyglotte Schmuckdesignerin, die fünf Sprachen spricht, darunter Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Deutsch. Pitt und Ramon haben ihre Beziehung sehr privat gehalten, aber es ist bekannt, dass sie einen wichtigen Meilenstein in ihrer Beziehung erreicht haben, indem sie sich gegenseitig ihre Liebe gestanden haben und Ramon die meisten seiner Kinder getroffen hat. Sie haben auch über eine gemeinsame Reise nach Europa gesprochen und ziehen in Betracht, in Zukunft zusammenzuziehen.

Die Zukunft des Hollywood-Stars

Im Dezember 2022 verkaufte Pitt einen 60%igen Anteil an seiner Produktionsfirma Plan B an Mediawan, einen französischen Medienkonzern. Berichte deuten darauf hin, dass Pitt plant, einen Schritt zurückzutreten und herauszufinden, was “halb-Ruhestand” für ihn bedeutet. Trotz Gerüchten über seinen Rückzug aus der Branche hat Pitt bestätigt, dass er weiterhin in der Branche aktiv sein möchte, sowohl als Schauspieler als auch als Produzent. Er hat angegeben, dass er “spezifisch darüber nachdenken möchte, wie er seine verbleibende Zeit verbringen möchte” und dass er immer noch nach dem lebt, was sich für den Tag richtig anfühlt.

Trotz seiner Absichten, einen Schritt zurückzutreten, bleibt Pitt ein aktiver Teil der Filmindustrie. Er wird bald in “Babylon”, einem düsteren Film über Hollywood in den 1920er und 1930er Jahren, an der Seite von Margot Robbie, Jean Smart, Tobey Maguire und Diego Calva zu sehen sein, eine Leistung, für die er für den Golden Globe nominiert wurde.

Mehr beliebte Schauspieler

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Die auf dieser Seite veröffentlichten Amazon Produkte und Links sind Provisions-Links (sog. Affiliate-Links). Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht. Letzte Aktualisierung der Preise und Produktdaten am 6.02.2024 / Preis kann sich seit Aktualisierung verändert haben / Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand / Bilder in den Empfehlungsboxen von der Amazon Product Advertising API.