f3kRuZNwgeE
Bewerte diesen Film
schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 6,40 von 10 (94x bewertet)
Loading...

Nach dem Ende des US-amerikanischen Bürgerkrieges befindet sich Südstaatler Carver (Liam Neeson) auf der Jagd nach Nordstaatler Gideon (Pierce Brosnan), den er für den Tod seiner Familie in der Verantwortung sieht. Gemeinsam mit vier Kopfgeldjägern kann Carver den ausgezehrten Gideon in einer kargen Winterlandschaft stellen, jedoch nicht dingfest machen. Gideon kann sich Carver nämlich fintenreich entziehen und dabei seine Verfolgerschaft dezimieren. Letztendlich läuft es auf einen Zweitkampf der beiden Männer heraus, bei dem die Grenze zwischen Gut und Böse längst nicht mehr klar zu erkennen ist.

Warum ihr diesen Film sehen solltet

Ein Western in verschneiter Winterlandschaft, in dem Rache das zentrale Thema darstellt? Dem einen oder anderen Cineasten wird bei genauerer Überlegung fraglos Sergio Corbuccis Italo-Western-Meisterwerk „Leichen pflastern seinen Weg“ in den Sinn kommen, in dem zum einen Schnee, zum anderen blutdürstige Rachegelüste zumindest keine untergeordnete Rolle spielen. Corbuccis Film neben den von David Von Ancken stellen zu wollen, wäre aber dennoch eine Übertreibung. Ist „Leichen pflastern seinen Weg“ abgesehen vom Genre-untypischen Ende im Herzen nämlich ein Italo-Western par excellence, macht „Seraphim Falls“ dem Neo-Western alle Ehre.

Angelegt als Kammerspiel-artiges Duell zwischen den beiden Hauptdarstellern, bei dem die Mitstreiter Carvers bloßen Füllwerk-Charakter in sich tragen, inszeniert Von Ancken seinen Film stringent reserviert, ohne dass sich beißende Action-Sequenzen ins Bewusstsein des Zuschauers brennen könnten. Fans von wilden Schießereien und verstiegenen Verfolgungsszenen werden demnach kaum auf ihre Kosten kommen. Cineasten aber, die sich für einen immer spannenden, mehr psychologisch funktionierenden Western erwärmen können, sind im Atmosphäre schöpfenden Schnee von „Seraphim Falls“ an der genau richtigen Adresse.

Geht man davon aus, dass ein „Verfolgungsjagd-Film“ in seinen Grundfesten stets vergleichbare Züge trägt, ist es durchaus erstaunlich, in welch breitgefächerten Variationen die spezielle Film-Kategorie auftreten kann. Von „Auf der Flucht“ über „Catch Me If You Can“ bis hin zu „Seraphim Falls“ scheint so gut wie alles möglich. Verbindendes Element bleibt bei den aufgeführten Filmen aber immerhin die außerordentliche Qualität.



Daten:

USA 2006, 115 Minuten, FSK: 16
Regie: David Von Ancken
Genre: Action | Drama | Thriller | Krieg | Western
Darsteller: Pierce Brosnan, Liam Neeson, Anjelica Huston, uvm.


Für Fans von:

Django, True Grit, Todeszug nach Yuma


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 6,8 von 10
moviepilot.de: 7.0 von 10
Filmstarts.de: 3,5 von 5


Filmzitate:

„Männer müssen tun, was Männer tun müssen oder?“

„Mann stirbt hier schnell, wenn man nicht auf der Hut ist.“

„Wenn Sie mich weiter verfolgen, werden Sie Höllenqualen erleiden!“



Seraphim Falls bei Amazon:

auf DVD oder Blu-Ray


Weitere Filme von David Von Ancken:

1997: Box Suite
2001: Bullet in the Brain