ciTI2a1dXZ0
Bewerte diesen Film
schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 7,29 von 10 (976x bewertet)
Loading...

 Shoot ‘Em Up„Shoot ‘Em Up“ beginnt in einer düsteren Straße einer gnadenlosen Stadt mit einem einsamen, düsteren Helden in einer einsamen, düsteren Welt – und des Helden Schicksal wird bald mit dem einer verzweifelten, jungen Frau kollidieren und die Weltordnung….Halt! In diesem Actionspektakel von Regisseur und Autor Michael Davis geht es zwar um tödlich eingesetzte Möhren, beinahe unbegrenzt Kugeln im Magazin und um einen mehr als schieß und stuntfreudigen Clive Owen in der Hauptrolle, aber sicher nicht um einen tiefgreifenden Plot.

Zwar kann man die Existenz einer Story nicht leugnen, doch dient diese hier eher dazu, den Zuschauer von einer exorbitanten Ballerszene in die nächste zu führen, ohne ihn dabei je zu Atem kommen zu lassen. So sind die Schergen des sadistischen und ständig mit seiner besorgten Ehefrau telefonierenden Bösewichts Hertz (Paul Giamatti) Clive Owen und Monica Bellucci unablässig auf den Fersen, um in schier endlosem Pistolendauerfeuer aus dem Diesseits befördert zu werden. Sehenswerte Stunts, flache Dialoge, eine schnelle Kameraführung, dazu ein bei der Stange haltender Soundtrack, Sex, verflucht viel Action und ein süßes Baby, das gerettet werden will. Das ist „Shoot ‘Em Up“ und damit ein sehenswerter Actionstreifen, der sich selbst nicht allzu ernst nimmt – und es am besten auch nicht genommen werden sollte. Anschauen, lachen und genießen!


Daten:

USA 2007, 83 Minuten, FSK: 18
Regie: Michael Davis
Genre: Action | Abenteuer | Komödie | Krimi | Thriller
Darsteller: Clive Owen, Paul Giamatti, Monica Bellucci, uvm.


Für Fans von:

Crank, Sin City, Lucky Number Slevin, Smokin‘ Aces, Revolver


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 7 von 10
moviepilot.de: 6,2 von 10
Filmstarts.de: 4 von 5
moviemaze.de: 93 von 100%


Filmzitate:

„Die Menschen lieben Waffen, weil Amerika das Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist, in dem ein amrer Mann reich werden kann. Und ’ne Pussy kann auf einmal zu ’nem harten Kerl werden, wenn er eine Waffe in der Hand hat. „

„Wenn man wütend wird, setzt das ein Enzym frei: Tryptophanhydroxylase, das den IQ vorübergehend verringert. Und das kann ich mir im Augenblick überhaupt nicht leisten.“

„Ich glaube, eine kugelsichere Weste ist eine bessere Investition als ein Kinderbett.“

„Wissen sie, was ich hasse? Ich hasse es, dass diese 40jährigen Wichser immer einen Pferdeschwanz tragen. Denn Pferdeschwanz macht dich weder hip, noch jung, noch cool …!“



Auszeichnungen:

  • Nominiert bei den Satellite Awards 2007 als Bester Film



Shoot ‚Em Up bei Amazon:

auf DVD oder Blu-Ray


Weitere Filme von Michael Davis:

1994: Der kleine Gigant
1997: Mein Traummädchen von Nebenan
2000: Eins, zwei, Pie – Wer die Wahl hat, hat die Qual
2002: Girl Fever
2003: Monster Man