Qv-wMevvJOk
Bewerte diesen Film
schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 8,01 von 10 (327x bewertet)
Loading...

Pleitegeier Dan Evans soll für gutes Geld den Outlaw Ben Wade an einen Gefangenentransport überführen. Allerdings unterschätzt der Kriegsveteran auf der Reise zur Bahnstation nicht nur die Gefahr durch Räuber und Indianer. Auch schlägt Wades charismatische Ausstrahlung Evans und dessen Sohn in seinen Bann und macht vor allem den Jungen bald zum heimlichen Bewunderer des gerissenen Banditen.

Warum ihr diesen Film sehen solltet

Filmliebhaber staunen immer wieder, dass der Western nicht tot zu kriegen ist. Zwar lebt er noch, aber seit über zwei Jahrzehnten liegt er mehr oder weniger in den letzten Zügen. Nach Wincers brillanten „Lonesome Dove“ und Jarmuschs avantgardistischen „Dead Man“ konnte kein Film das Genre mehr so richtig aus dem Grabe heben. Daher ist es ein großer Akt des Mutes, dass Regisseur James Mangold („Walk The Line“) diesem Klassiker der 50er Jahre neuen Glanz verleihen wollte, darunter mit Christian Bale und Russell Crowe in den Hauptrollen. Aber ist das auch gelungen?

Wahrhaftig ist es das, denn an „Todeszug nach Yuma“ gibt es kaum etwas auszusetzen. Man könnte auch ehrlich sein und zugeben, dass Mangolds Remake Spitzenklasse ist. Besonders die beiden Hauptdarsteller beweisen in der geradlinigen Story tragische Tiefe, markieren aber gleichzeitig den Stahlharten, wenn es einen Haufen Gegner umzunieten gilt. Und selbst in dem Moment, wo Wade so etwas wie Menschlichkeit zeigt, bleibt er innerlich doch ein eiskalter Tunichtgut und knallt bei Bedarf auch die eigenen Leute ab. Das geht ins Mark. Wir sagen, das ist beinhartes Kino par excellence. Ein testosterongetränktes Gemisch aus Drama, Action und zeitloser Westernnostalgie.


Daten:

USA 2007, 117 Minuten, FSK: 16
Regie: James Mangold
Genre: Action | Krimi | Drama | Western
Darsteller: Christian Bale, Russell Crowe, Chris Browning, uvm.


Für Fans von:

Zwölf Uhr mittags, Erbarmungslos, Für eine Handvoll Dollar, Hängt ihn höher


Dieser Film wurde bewertet von:

moviepilot.de: 7,5 von 10
IMDb: 7,9 von 10
Filmstarts.de: 9 von 10


Filmzitate:

„Er ist ein Killer Daniel!“ „Dann sollte jemand den Anstand haben ihn vor ein Gericht zu bringen.“

„Ich würde ja sagen: „Fahr zur Hölle!“ – aber ich glaube, da bist du schon.“

„Halten Sie sie zurück! „Warum sollte ich?“ „Weil Sie nicht ganz schlecht sind.“ „Oh, doch!“

„Auch böse Männer lieben ihre Mama.“



Auszeichnungen:

  • Nominierungen bei den Satellite Awards 2007
  • Marco Beltrami wurde 2008 für die Filmmusik für den Oscar nominiert



Todeszug nach Yuma bei Amazon:

auf DVD oder Blu-Ray


Weitere Filme von James Mangold:

1995: Liebeshunger
1997: Cop Land
1999: Durchgeknallt
2001: Kate und Leopold
2003: Identität – Identity
2005: Walk the Line


Weitere Filme mit: