uUK79LRP-Nc
Bewerte diesen Film
schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 7,70 von 10 (265x bewertet)
Loading...

Dass Bobby Cooper (Sean Penn), der eigentlich auf dem Weg nach Las Vegas ist, um dort seine Schulden zu bezahlen, ausgerechnet im Wüstennest Superior anhalten muss, weil sein Wagen eine Panne hat, ist Pech – großes Pech. Hier nämlich trifft er auf Grace (Jennifer Lopez) samt Ehemann Jake (Nick Nolte) und nichts ist mehr wie es einmal war. Bobbys Entschluss, mit der attraktiven Grace durchzubrennen, zieht nämlich todbringende Folgen nach sich, da Jake niemand ist, dem man so einfach die Frau ausspannt.

Warum ihr diesen Film sehen solltet

Oliver Stones 90er-Machwerk bringt so einige Annehmlichkeiten mit sich. Wird man nämlich gefragt, ob man denn einen guten Film mit Jennifer Lopez kenne, kann man guten Gewissens „U-Turn“ antworten und muss nicht verschämt zugeben, dass „Anaconda“ besser ist als sein (miserabler) Ruf. Doch auch ohne J. Los enganliegende Jeans wäre „U-Turn“ einer besonderen Erwähnung wert, da der Film gewissermaßen ein Unikat ist. Ein Oliver Stone-Unikat. Fern ab nämlich von Politik, Biographie und Medienschelte verstrickt sich der toll aufspielende Sean Penn in einen Neo-Noir-Western, der vor unerwarteten Wendungen nur so strotzt und den Zuschauer bis zuletzt bei der Stange hält. Hier könnte jeder der einzige Überlebende sein – oder der nächste Tote. Beinahe herzerfrischend überlässt Stone in zuweilen kuriosen Einstellungen seinen Film sich selbst und gibt ihm nichts anderes mit auf den Weg, als staubig und cool zu sein. Und irgendwie hat er sich dafür auch noch die richtigen Schauspieler ausgesucht.

Nick Nolte als Grobian, Billy Bob Thornton als schmieriger Mechaniker in einer Nebenrolle und die schöne Miss Lopez als begehrenswerte Diva – hier spielt irgendwie jeder sich selbst. Außer Sean Penn natürlich, der als sympathischer Verlierertyp alles versucht, Grace für sich zu gewinnen, und wenn er dafür sein Leben aufs Spiel setzen muss. „U-Turn“ gehört mit derartigen Voraussetzungen sicherlich nicht zu den tatsächlich wichtigen Filmen dieser Welt, aber das eben ist seine Qualität – und mit den kultigen Neo-Noirs eines John Dahl etwa nimmt der Film es alle Male auf.


Daten:

Frankreich, USA 1997, 119 Minuten, FSK: 18
Regie: Oliver Stone
Genre: Thriller, Road Movie, Film Noir
Darsteller: Sean Penn, Nick Nolte, Jennifer Lopez, uvm.


Für Fans von:

Black Rain, Lethal Weapon, Bad Boys


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 6,7 von 10
Filmstarts.de: 7 von 10


Filmzitate:

„Geben Sie lieber ihrem Hund was zu trinken, er sieht krank aus.“ – „Kommt daher, weil er tot ist.“ – „Scheiße!“ – „Hoffentlich hast du ihn nicht gestreichelt.“

„…weil du ein Mann ohne Skrupel bist, ja du riechst förmlich dannach. Ja, so riecht der Schweiss von einem Mann ohne einen ehrlichen Knochen im Leib.“



U-Turn bei Amazon:

auf DVD oder Blu-Ray


Auszeichnungen:

2006: Oscar für den besten Film, den besten Schnitt und das beste Original-Drehbuch


Weitere Filme von Oliver Stone (Auszug):

1994 Natural Born Killers
1995 Nixon – Der Untergang eines Präsidenten
1999 An jedem verdammten Sonntag
2004 Alexander
2006 World Trade Center
2008 W. – Ein missverstandenes Leben