hEujb5Q9nso
Bewerte diesen Film
schlechtärgerlichschwachnicht besondersgeht soganz gutsehenswertausgezeichnetherausragendLieblingsfilm 7,64 von 10 (695x bewertet)
Loading...

Als der in die Jahre gekommene Ex-Superheld „The Comedian“ (Jeffrey Dean Morgan) aus dem Fenster stürzt und zu Tode kommt, übernimmt Superheld Rorschach (Jackie Earle Haley) die Ermittlungen. Während die Polizei von einem Unfall spricht, geht Rorschach von einem Mord aus. Da er glaubt, es handele sich um eine gezielte Aktion, informiert er den Rest der sog. Watchmen, einer Gruppe von Superhelden. Als Rorschach herausfindet, dass alle restlichen Watchmen liquidiert werden sollen, zieht er gemeinsam mit den reaktivierten Superhelden in den Kampf. Doch der Gegner stammt aus den eigenen Reihen.

Warum ihr diesen Film sehen solltet

Comicverfilmungen gehörten im vergangenen Jahrzehnt wahrlich nicht zu den seltenen Ereignissen in Hollywood. So gut wie in jedem Jahr flimmerte irgendein Comic-Held auf der Kinoleinwand und sorgte zumeist für sehenswerte Einspielergebnisse. Zack Snyders „Watchmen“ gehört dabei zwar zu erwähnten Comicverfilmungen, ist aber in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes. Denn im Gegensatz zu weltrettenden Bat- und Spidermans geht es bei den Watchmen wesentlich experimenteller zu. Denn hier vertreibt ein abgehalfterter Ex-Superheld auch schon mal Superhelden-Merchandising, um sich seine Dollars zu verdienen. Dass Zack Snyder sich bei der Verfilmung geradezu akribisch an die Comic-Vorlage hält, dürfte den uneingeweihten Kino-Fan allerdings einiges abverlangen. Denn aufgrund der episodenhaften Erzählweise und einer Vielzahl von Rückblenden gehört „Watchmen“ fraglos nicht zu den unanstrengendsten Werken seiner Zunft. Erfreulich ist hierbei allerdings, dass sich der Film im Großen und Ganzen mehr als kreative Charakterstudie seiner skurrilen Figuren versteht, als letztlich allein bildgewaltiges Action-Spektakel zu sein.

Wer mit „Watchmen“ einen Superheldenfilm à la „The Dark Knight“ oder „Spiderman“ erwartet, der dürfte wohl sein – Vorsicht Insidergag! – blaues Wunder erleben. Wer allerdings einen ungewöhnlichen Film sehen will, in dem noch ungewöhnlichere Superhelden die Hauptrolle spielen, der kann sich auf einen ungemein unterhaltsamen Film freuen. Bei einer Spielzeit von knapp 170 Minuten in der Kino-Fassung sollte sich allerdings jeder Cineast auf einen heißen Tanz gefasst machen.


Daten:

Vereinigte Staaten, Kanada 2009, 162 Minuten, FSK: 16
Regie: Zack Snyder
Genre: Action | Mystery | Sci-Fi | Thriller
Darsteller: Jackie Earle Haley, Patrick Wilson, Malin Akerman, uvm.


Für Fans von:

V wie Vendetta, Kick Ass, Iron Man


Dieser Film wurde bewertet von:

IMDb: 7.6 von 10
moviepilot.de: 7,0 von 10
Filmstarts.de: 4,5 von 5


Filmzitate:

„Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!“

„Der Übermensch existiert und er ist Amerikaner.“

„Für eine friedliche Welt muss man Opfer bringen.“



Watchmen bei Amazon:

auf DVD oder Blu-Ray


Weitere Filme von Zack Snyder:

1990: Michael Jordan’s Playground
2000: Morrissey: ¡Oye Esteban!
2004: Dawn of the Dead
2007: 300
2010: Die Legende der Wächter