Alejandro Gonzalez Inarritu

Der mexikanische Regisseur Alejandro González Iñárritu sorgte gleich mit seinem ersten Kinofilm für stürmische Begeisterung bei Kritikern und Cineasten. Der düstere Episodenfilm Amores Perros wurde nämlich geradezu euphorisch aufgenommen und gilt heute als einer der besten Filme des vergangenen Jahrzehnts. Mit seinen Filmen 21 Gramm und Babel vervollständigte Iñárritu in den Folgejahren seine Trilogie über menschliche Abgründe und konnte sich damit endgültig in der Liga der ernstzunehmenden Regisseure etablieren. Dabei bestechen Iñárritus Filme vor allem durch komplexe Drehbücher, die in außergewöhnlicher Art und Weise zwischen Mainstream- und Arthaus-Kino balancieren. Sollte es Iñárritu zukünftig gelingen, die Qualität seiner kommenden Filme auf ähnlich bemerkenswertem Niveau zu halten, dann könnte sich der Mexikaner dazu aufschwingen, zu einem der wichtigsten Filmschaffenden des neuen Jahrhunderts zu werden.

Alle Filme

Filmografie

1996: El Timbre
2000: Amores Perros
2001: Powder Keg from The Hire
2002: 11'09"01 – September 11
2003: 21 Gramm
2006: Babel
2007: Chacun son cinéma ou Ce petit...
2010: Biutiful
2014: Birdman
2015: The Revenant – Der Rückkehrer