Luc Besson

Luc Besson
Photo by PR Photos

Der in Paris geborene Luc Besson hatte seine beste Zeit zweifellos Mitte der 90er Jahre. Mit „Léon – Der Profi” und „Das fünfte Element” zeichnet sich Besson nämlich für zwei der meist beachteten Filme der 90er verantwortlich. Das Meisterwerk um den wortkargen Profikiller Léon, der die zwölfjährige Mathilda bei sich aufnimmt, gehört sogar zu den größten Klassikern des modernen Hollywood-Kinos überhaupt.

Im vergangenen Jahrzehnt hat sich der Franzose hingegen vor allem als Produzent hervorgetan. So produzierte er u. a. die „Transporter”-Trilogie und den Actionthriller „96 Hours”. Heute bedeutet der Name Luc Besson eine eigene Marke im Filmgeschäft, der für schnörkellose Action und atemberaubende Stunts steht. Besson gehört damit zu den bekanntesten Persönlichkeiten der heutigen amerikanischen Filmlandschaft.

Steckbrief

Richtiger Name:Luc Besson
Geburtstag:18. März 1959
Sternzeichen:Fische
Geburtsort:Paris, Frankreich
Bekannt aus: Léon – Der Profi, Angel-A, Lucy, Anna, uvm.

Die 5 besten Filme von Luc Besson

1. Léon – Der Profi

Die 12-jährige Mathilda (Natalie Portman) lebt in schwierigen Verhältnissen. Der Vater ist ein Dealer und die Mutter nur auf sich selbst fixiert. Allein ihr kleiner Bruder liegt ihr wirklich am Herzen. Als ihre gesamte Familie im Auftrag des korrupten Cops Stansfield (Gary Oldman) getötet wird, wendet sie sich verzweifelt an ihren Nachbarn: Profikiller Léon (Jean Reno). Dieser nimmt das Mädchen zunächst nur widerwillig auf, entwickelt allerdings zunehmend väterliche Instinkte. Mathilda aber hat vor allem eins im Sinn: Rache für ihren getöteten Bruder.

2. Angel-A

Ein Engel fällt vom Himmel, um André zu retten, doch ist erst mal André derjenige, der den Engel retten muss. Der Kleinkriminelle hockt an einer Brücke und will sich das Leben nehmen, bevor die bösen Jungs – seine Gläubiger – ihm zuvorkommen. Doch der Angel-A, der ein sehr weiblicher Engel ist, war vor ihm auf der Brücke und darf den Vorsprung genießen. Blond, langbeinig, wunderhübsch – wessen Herz würde nicht brechen, wenn sie sterben sollte. Der Engel springt, André hinterher und sie retten sich gegenseitig. Glaube, Liebe, Hoffnung heißt das Resultat dieses Märchens.

3. Das fünfte Element

New York City im Jahr 2214: Der ehemalige Elitekämpfer Korben Dallas (Bruce Willis) schlägt sich als Taxifahrer durch und träumt insgeheim von einer perfekten Lebenspartnerin. Als ihm die wunderschöne Leeloo (Milla Jovovich) über den Weg läuft, kann er sein Glück zuerst kaum fassen. Schnell stellt er jedoch fest, dass Leeloo keine normale Frau ist. Es handelt sich um ein höheres Wesen aus einer fremden Galaxie, das auf die Erde gesendet wurde, um diese vor einer gefährlichen Bedrohung zu schützen, die exakt alle 5.000 Jahre in Erscheinung tritt. Schon kurz darauf müssen Korben und seine ungleiche Freundin um ihr Leben rennen…

Packender Science-Fiction-Film von Regisseur Luc Besson, der nicht nur durch rasante Action, sondern auch durch eine gute Prise trockenen Humor sowie einen gut aufgelegten Bruce Willis zu überzeugen weiß.

4. Anna

Als die in Moskau lebende Anna (Sasha Luss) von einem Modelagenten aus dem fernen Paris entdeckt wird, führt es sie schnell nach Frankreich, wo sie statt eines einfachen Lebens plötzlich im Luxus schwimmt. Was ihr Umfeld allerdings nicht weiß: Anna ist in Wahrheit eine Spionin, die von KGB-Agent Alex Tchenkov (Luke Evans) für den russischen Geheimdienst rekrutiert wurde. Im Auftrag von dessen Vorgesetzter Olga (Hellen Mirren) führt Anna einen komplizierten Auftrag nach dem anderen aus, bis sie eines Tages einen gefährlichen Waffenhändler ermordet und damit in den Fokus von Agent Lenny Miller (Cillian Murphy) rückt. Dieser zwingt sie nun, für den US-amerikanischen Geheimdienst zu arbeiten, um als Maulwurf das KGB auffliegen zu lassen.

Spannender und überaus wendungsreicher Thriller von Luc Besson, der nicht nur mit typischen Actionszenen aufwartet.

5. Lucy

Die US-Studentin Lucy (Scarlett Johansson) lässt sich während ihres Urlaubs auf eine Bitte ihres neuen Freundes Richard ein: Sie soll einen Koffer an den geheimnisvollen Mr. Chang übergeben. Bei der Durchführung des Plans verliert Richard sein Leben und Lucy gerät in Gefangenschaft von Mr. Chang. Dieser zwingt sie dazu, eine neue Super-Droge nach Europa zu schmuggeln, die man ihr gegen ihren Willen in den Bauch implantiert. Als auch bei dieser Übergabe einiges schief läuft, wird die gefährliche Substanz in ihrem Körper freigesetzt. Schnell bemerkt Lucy jedoch, dass dies offenbar keinen Nachteil darstellt: Sie entwickelt plötzlich übermenschliche Kräfte.

Obwohl die junge Frau mithilfe ihrer neuen Kräfte aus der Gefangenschaft entkommen kann, möchte sich Mr. Chang nicht geschlagen geben: Er hat bereits seine Untertanen ausgesendet, um Lucy zu ermorden.

Filmografie: Alle Filme von Luc Besson

1981: Avant dernier
1983: Der letzte Kampf
1985: Subway
1988: Im Rausch der Tiefe
1990: Nikita
1991: Atlantis
1994: Léon – Der Profi
1997: Das fünfte Element
1999: Johanna von Orleans
2005: Angel-A
2006: Arthur und die Minimoys
2009: Arthur und die Minimoys – Die Rückkehr des Bösen M
2010: Les Aventures Extraordinaires d’Adèle Blanc-Sec
2010: Arthur und die Minimoys 3 – Die große Entscheidung
2011: The Lady
2013: Malavita – The Family
2014: Lucy
2017: Valerian – Die Stadt der tausend Planeten
2019: Anna