Jack Nicholson

Jack NicholsonInsgesamt zwölf Mal wurde Jack Nicholson für einen Oscar nominiert. Drei Mal konnte er die begehrte Trophäe gewinnen. Bis heute ist Nicholson damit alleiniger Darsteller-Rekordhalter bei den Academy Awards, was beweist, dass der gebürtige New Yorker zu den ganz großen lebenden Legenden des Hollywood-Kino zählt. Der große Durchbruch gelang Nicholson Ende der 1960er Jahre mit der Rolle des abgewrackten Anwalts George Hanson in Dennis Hoppers legendärem Road-Movie „Easy Rider”. Und auch in den Folgejahren spielte Nicholson zumeist in Filmen mit, die heute echten Kultstatus genießen. Dazu zählen u. a. Roman Polanskis „Chinatown”, Milos Formans „Einer flog übers Kuckucksnest” und Stanley Kubricks „Shining”. In jüngeren Jahren hat sich Nicholson zudem als Drehbuchautor und Regisseur versucht, konnte allerdings nicht an der Erfolge als Schauspieler anknüpfen. Foto by PR Photos

Filme mit Jack Nicholson (Auszug)

Filmografie

1969: Easy Rider
1970: Einst kommt der Tag
1970: Five Easy Pieces – Ein Mann sucht sich selbst
1970: The Rebel Rousers
1971: A Safe Place
1971: Die Kunst zu lieben
1972: Der König von Marvin Gardens
1973: Das letzte Kommando
1974: Chinatown
1975: Beruf: Reporter
1975: Tommy
1975: Mitgiftjäger
1975: Einer flog über das Kuckucksnest
1976: Duell am Missouri
1976: Der letzte Tycoon
1978: Der Galgenstrick
1980: Shining
1981: Wenn der Postmann zweimal klingelt
1981: Reds
1981: Notre Dame de la Croisette
1982: Grenzpatrouille
1983: Zeit der Zärtlichkeit
1985: Die Ehre der Prizzis
1986: Sodbrennen
1987: Die Hexen von Eastwick
1987: Wolfsmilch
1987: Nachrichtenfieber – Broadcast News
1989: Batman
1990: Die Spur führt zurück – The Two Jakes
1990: Genial Normal
1992: Man Trouble – Auf den Hund gekommen
1992: Jimmy Hoffa
1992: Eine Frage der Ehre
1994: Wolf – Das Tier im Manne
1995: Crossing Guard: Es geschah auf offener Straße
1996: Jahre der Zärtlichkeit – Die Geschichte geht weiter
1996: Mars Attacks!
1996: Blood and Wine
1997: Besser geht’s nicht
2001: Das Versprechen
2002: About Schmidt
2003: Die Wutprobe
2003: Was das Herz begehrt
2006: Departed – Unter Feinden
2007: Das Beste kommt zum Schluss
2010: Woher weißt du, dass es Liebe ist